Sehr große Ausstellernachfrage für die Agritechnica 2017

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Weltgrößte Landtechnikausstellung vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover – Mehr als 2.900 Aussteller erwartet – „Green Future – Smart Technology“ im Fokus

(DLG). Für die im November stattfindende, weltweit größte Fachausstellung für Landtechnik, die Agritechnica 2017, zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem In- und Ausland ab. Dies lässt sich aus dem bisherigen Anmeldeergebnis ablesen. Es liegt zum vergleichbaren Zeitpunkt höher als bei der vergangenen Veranstaltung in 2015. Daher rechnet der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in diesem Jahr mit mehr als 2.900 Ausstellern aus dem In- und Ausland.

Weiterlesen

Fraunhofer ISE entwickelt SmartCalc.CTM

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Neue Software analysiert Leistungsverluste bei der Herstellung von Solarmodulen

Presseinformation 26/16 vom 14. Dezember 2016 des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Forschung und Industrie investieren viel Know-how in die Leistungssteigerung von Solarzellen. Um von dem Effizienzvorsprung auf Zellebene auch auf Modulebene zu profitieren, muss die Integration von Solarzellen zuverlässig und gleichzeitig verlustarm umgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund hat die Gruppe »Photovoltaische Module« am Fraunhofer ISE die Software SmartCalc.CTM entwickelt. PV-Modulhersteller und Materialhersteller können damit den Aufbau und die Materialkombination eines PV-Moduls optimieren, ohne dass eine Prototypenherstellung erforderlich ist.

Weiterlesen

Bundesnetzagentur startet erste Ausschreibungen nach dem EEG 2017

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Pressemitteilung der Bundesnetzagentur vom 12.12.2016

Homann: „Wir berücksichtigen Erfahrungen aus den Pilotausschreibungen“

Die Bundesnetzagentur hat heute die erste Ausschreibung für Solaranlagen ab einer installierten Leistung von 750 kW nach dem EEG 2017 bekannt gegeben

Mit dem ersten Ausschreibungsverfahren nach dem EEG 2017 wird die wettbewerbliche Bestimmung der Höhe der Zahlungen weiterentwickelt und fortgesetzt. Die Pilotphase der bisherigen Freiflächenausschreibungen ist erfolgreich verlaufen„, sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Er ergänzt: „Unsere Erfahrungen sind in den Gesetzgebungsprozess zum EEG 2017 eingeflossen und haben zu einer Vereinfachung der Verfahren für die Bieter geführt.

Weiterlesen

Agritechnica 2017 geht mit dem Leitthema „Green Future – Smart Technology“ an den Start

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Weltleitmesse für Landtechnik vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover – Anmeldeschluss für Aussteller der 1. Februar 2017 – Wechsel in der Projektleitung

(DLG). Mit dem Versand der Anmeldeunterlagen an die Aussteller sind jetzt die Vorbereitungen für die Weltleitmesse der Landtechnik, die Agritechnica 2017, angelaufen. Der international führende Branchentreffpunkt präsentiert sich unter dem Leitthema „Green Future – Smart Technology“ vom 12. bis 18. November 2017 auf dem Messegelände in Hannover. Veranstalter ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Anmeldeschluss für Aussteller ist der 1. Februar 2017.

Die Agritechnica ist unter allen Landtechnik-Messen einzigartig: Auf ihr sind alle global operierenden Landtechnik-Unternehmen direkt vertreten. Sie bietet insgesamt das umfassendste und vielseitigste Messeprogramm für den Acker- und Pflanzenbau. 2.900 Aussteller aus aller Welt beteiligten sich bei der vergangenen Veranstaltung in 2015. Mit mehr als 450.000 Fachbesuchern aus 115 Ländern hatte die Agritechnica 2015 eine Sogwirkung auf die Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe aus aller Welt ausgeübt. Der Landmaschinenhandel weltweit sieht die Agritechnica als sein Forum und nutzt besonders die Exklusivtage. Die Agritechnica wird auch in 2017 der Treffpunkt für die weltweite Agrarbranche sein.

Weiterlesen

VDMA: Leitmesse Energy Decentral stärkt die eigene Positionierung und setzt auf die richtigen Themen

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

• Mit starker Internationalität und neuen Formaten wie dem Blockheizkraftwerk-Service-Special bestätigt die Energy Decentral ihre Position als Leitmesse für dezentrale Energieversorgung über die Biogas-Produktion hinaus. • Als erste Fachmesse informiert die Energy Decentral über die möglichen Auswirkungen der kommenden Gesetzgebung für Motorenanlagen.

Hannover, 18. November 2016 – Die Leitmesse Energy Decentral in Hannover fand genau zum richtigen Zeitpunkt statt. Nach monatelangem Warten auf politische Entscheidungen besteht nun Klarheit über die weitere Gesetzgebung im Bioenergiebereich und bei dezentralen Gaskraftwerken. Zahlreiche Besitzer von Biogasanlagen und Blockheizkraftwerken haben die Energy Decentral genutzt, um sich mit den neuesten Regularien, Trends und Entwicklungen vertraut zu machen „Es gilt jetzt, die Chancen für Investitionen in Effizienz und Flexibilität zu nutzen“, sagt Gerd Krieger, für Motorenanlagen zuständiger stellvertretender Geschäftsführer von VDMA Power Systems.

Weiterlesen

EuroTier: Zukunft der Tierhaltung

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

163.000 Besucher – 36.000 Besucher aus dem Ausland – Stellung als Weltleitmesse eindrucksvoll bestätigt – EnergyDecentral: Internationaler Treffpunkt für innovative Energieversorgung

(DLG). „Mit 2.629 Ausstellern und 163.000 Besuchern, darunter 36.000 aus dem Ausland, kann die EuroTier 2016 ein hervorragendes Resultat verzeichnen. Es liegt über dem Ergebnis der bisherigen Rekordveranstaltung in 2012.“ Dies erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der EuroTier am 18. November 2016 in Hannover. Mit diesem Ergebnis hat die EuroTier ihre große Anziehungskraft auf die Tierhalter und Fachleute aus aller Welt eindrucksvoll demonstriert und ihre führende Stellung als Weltleitmesse für die moderne Nutztierhaltung unterstrichen. Die EnergyDecentral hat sich im Rahmen der EuroTier als der internationale Treffpunkt für die innovative Energieversorgung präsentiert.

Weiterlesen

30,2 Prozent – neuer Rekordwert für siliciumbasierte Mehrfachsolarzelle

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Presseinformation 23/16 vom 9. November 2016 des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Forschern am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist es gemeinsam mit der österreichischen Firma EV Group gelungen, eine Mehrfachsolarzelle auf Silicium-Basis mit nur zwei Kontakten herzustellen, welche die theoretische Wirkungsgradgrenze reiner Siliciumsolarzellen überschreitet. Hierfür übertrugen die Forscher nur wenige Mikrometer dünne III-V Halbleiterschichten auf Silicium. Die Verbindung gelang ihnen mittels eines aus der Mikroelektronik bekannten Verfahrens, dem direkten Waferbonden. Dabei werden Oberflächen nach einer Plasmaaktivierung im Vakuum unter Druck miteinander verbunden. Es entsteht eine Einheit, indem die Atome der III-V Oberfläche Bindungen mit dem Silicium eingehen. Für eine derartige vollständig integrierte Mehrfachsolarzelle auf Silicium-Basis stellt der erzielte Wirkungsgrad ein erstmaliges Ergebnis dar. Der Solarzelle sieht man die komplexe innere Struktur nicht an, sie besitzt wie herkömmliche Siliciumsolarzellen einen einfachen Vorder- und Rückseitenkontakt und kann wie diese in PV-Module integriert werden.

Weiterlesen

1 15 16 17 18 19 22