solarstrombauer.de

Industrial Energy Efficiency Award 2020 auf der HANNOVER MESSE – Bewerbungsphase für 2020 startet

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Nach der erfolgreichen Verleihung des ersten Industrial Energy Efficiency Awards im April 2019 sind wieder Anbieter von Energieeffizienz-Lösungen sowie Projekte in deren Anwendung aus der Industrie und Energiewirtschaft zur Bewerbung aufgefordert sich zu bewerben. Mit einem Sonderpreis richtet sich die diesjährige Preisverleihung zudem an Start-ups.

Bonn/Hannover. Der Industriesektor verursacht einen Treibhausgasausstoß von gut einem Fünftel der gesamten deutschen Emissionen. Im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung ist als Sektorenziel eine Emissionsminderung von 50% für das Jahr 2030 festgeschrieben. Nach einem Rückgang bis zum Jahr 2014 stiegen die CO2-Emissionen vor dem Hintergrund der positiven Wirtschaftsentwicklung bis 2017 wieder auf 200 Megatonnen an. Die notwendige Reduktion der CO2-Emissionen um mindestens 60 Megatonnen innerhalb der nächsten Dekade steht im Kontext der Herausforderung einer zunehmenden Elektrifizierung des Industriesektors. Der Realisierung von Energieeffizienzpotentialen fällt hierbei eine besondere Rolle zu.

Nach dem großartigen Erfolg zur Verleihung des ersten Industrial Energy Efficiency Awards auf der HANNOVER MESSE im April 2019 startet nun die Bewerbungsphase zur Auszeichnung für das Jahr 2020. Die diesjährige Preisverleihung richtet sich wieder an alle Unternehmen aus dem In- und Ausland, die selbst Hersteller energieeffizienter Produkte sind oder diese Lösungen in Projekten einsetzen. Mit einem Sonderpreis sind für den Award im Jahr 2020 explizit Start-ups, die sich im Bereich Energieeffizienz engagieren, zur Bewerbung aufgefordert.

Auch in der aktuellen Saison werden die eingereichten Bewerbungen durch eine hochkarätig besetzte Expertenjury bewertet. Bewerbungen zur Auszeichnung sind bis zum 31. Januar 2020 möglich. Die feierliche Preisverleihung findet am 21. April 2020 im Rahmen der HANNOVER MESSE im DIGITAL ENERGY Forum statt.

„Die zahlreichen Bewerbungen vom globalen Großkonzern bis zum regionalen Mittelständler zum Industrial Energy Efficiency Award 2019 sind eindrucksvoller Beleg für die branchen- und länderübergreifende Bedeutung dieser Thematik.“, kommentiert Dr. Martin Ammon, Geschäftsführer bei EuPD Research und Projektleiter des Industrial Energy Efficiency Awards.

Ulrike Hammer, Senior Project Director bei der HANNOVER MESSE fügt hinzu: „Der effiziente Einsatz von Energie ist eine globale Herausforderung. Als weltweit führende Industriemesse nimmt die HANNOVER MESSE ihre Verantwortung an, innovativen energieeffizienten Lösungen mit dem Industrial Energy Efficiency Award eine besondere Bühne zu geben.“

Weiterführende Informationen und die Bewerbungsunterlagen können auf der Webseite der HANNOVER MESSE unter folgendem Link abgerufen werden:
https://www.hannovermesse.de/de/rahmenprogramm/awards/industrial-energy-efficiency-award

 

Industrial Energy Efficiency Award

In Kooperation mit dem unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsunternehmen EuPD Research vergibt die Deutsche Messe 2020 den Industrial Energy Efficiency Award auf der Hannover Messe. Der neu entwickelte Industrial Energy Efficiency Award verfolgt das Ziel, herausragende Prozesse der Industrie in Bezug auf Energieeffizienz sowie deren Anwendungen zu identifizieren und im Ergebnis zu prämieren. Zielgruppen der Auszeichnung sind sowohl Hersteller mit energieeffizienten Lösungen im Produktionsprozess als auch deren Anwender, d.h. Betreiber von energieeffizienten Lösungen.

HANNOVER MESSE

Die HANNOVER MESSE ist die Weltleitmesse der Industrie. Mit dem Leitthema Industrial Transformation beleuchtet sie alle aktuellen Themen der Industrie, darunter Industrie 4.0, künstliche Intelligenz, 5G oder Smart Logistics. Die Ausstellungsbereiche sind: Future Hub, Automation, Motion & Drives, Digital Ecosystems, Energy Solutions, Logistics und Engineered Parts & Solutions. Mehr als 80 Konferenzen und Foren runden das Programm ab. Die nächste Ausgabe wird vom 20. bis zum 24. April 2020 in Hannover ausgerichtet. Indonesien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2020.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland. Mit einem Umsatz von 310 Millionen Euro im Jahr 2018 zählt sie zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zum unternehmenseigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die INTERSCHUTZ (Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit), die LABVOLUTION (Labortechnik) und die LIGNA (Werkzeuge, Maschinen und Anlagen zur Holzbe- und -verarbeitung). Weitere Fachmessen organisiert die Deutsche Messe zudem an anderen Standorten in Deutschland, etwa die parts2clean (Teilereinigung) oder die SurfaceTechnology (Oberflächentechnik). Darüber hinaus ist das Messegelände regelmäßig Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind: AGRITECHNICA (DLG; Agrartechnik) und EuroTier (DLG; Nutztierhaltung), EMO (VDW; Werkzeugmaschinen), EuroBLECH (Mack Brooks; Blechbearbeitung) und IAA Nutzfahrzeuge (VDA; Transport, Logistik, Mobilität). Zum Portfolio der Deutschen Messe gehören ebenfalls Veranstaltungen in Australien, China, Indonesien, Italien, Kanada, Mexiko, Russland, Singapur, Thailand, der Türkei und den USA. Dazu zählen Messen aus den Bereichen Automotive, ICT & Digital Business, Manufacturing & Processing Industries, Energy & Logistics sowie Metal Processing. Mit mehr als 1 200 Beschäftigten und 58 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in rund 100 Ländern präsent.

Quelle und weitere Informationen unter  www.hannovermesse.de

Veranstalter

Deutsche Messe AG
Messegelände
D-30521 Hannover
Internet: www.messe.de
E-Mail: info@messe.de
Tel.: +49(0)511/89-0

Messedauer: Montag, 20. April, bis Freitag, 24. April 2020
Öffnungszeiten: von 9.00 bis 18.00 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.