EuroTier 2021 digital: Die „Blockbuster“ im Sendeprogramm

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Julia Klöckner eröffnet EuroTier am 9. Februar – Branchentreffs diskutieren Trends für die Zukunft – hochkarätig besetzte Podien zu aktuellen Themen

(DLG). Das digitale Fachprogramm der EuroTier/EnergyDecentral 2021 präsentiert neben über 300 Fachveranstaltungen auch wieder Konferenzen und internationale Branchentreffs „in Spielfilmlänge“ zu hochaktuellen Zukunftsthemen der globalen Tierhaltungsbranche. Vom 9. bis 12. Februar stehen zudem über 1.400 Aussteller auf der digitalen Business-Plattform bereit, in Echtzeit Informationen zu ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot persönlich und multimedial zu präsentieren. Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist unter „Eventkalender“ auf www.eurotier.com/de/fachprogramm zu finden.

Terminübersicht:

9. Februar 2021:

11.00 – 12.15 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
Eröffnungsveranstaltung der EuroTier/EnergyDecentral digital
Es stehen vor der Kamera, bzw. werden zugeschaltet:
Eröffnung & Begrüßung:
DLG-Präsident Hubertus Paetow und Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft.

Diskussionsrunde 1: „Der Stall der Zukunft“
Bernd Meerpohl, Vorsitzender des Fachbeirats der EuroTier und Vorstandsvorsitzender Big Dutchman, und DLG-Präsident Hubertus Paetow.

Diskussionsrunde 2: „Die Rolle des Landwirts in der Food Chain (im Beispiel Schweinehaltung)“
Stefanie Renz, Schweinhalterin vom Schirmerhof bei Deppenhausen und Gert van Beek, Präsident der European Pig Producers und Schweinhalter in den Niederlanden und Deutschland.

Diskussionsrunde 3: „Zielkonflikte Tier- und Umweltschutz“
Prof. Dr. med. vet. Claudia Klein, Institutsleiterin am Institut für Nutztiergenetik, Friedrich Löffler-Institut in Neustadt und Michael Dörr, Milchviehhalter vom Karlshof bei Roßdorf.

Moderation: Dietrich Holler, vox viridis

14.00 – 15.00 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
Preisverleihung EuroTier Innovation Award
(DLG e.V.)

19.00 – 20.30 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
International Poultry Event I: Geflügelbranche – Quo vadis?

  • Hubertus Paetow, DLG-Präsident
  • Friedrich-Otto Ripke, ZDG Präsident
  • Leopold Graf von Drechsel, EPC Präsident
  • Robin Horel, IPC President
  • Suresh Chitturi, IEC Chairman

Moderation: Marie Louise Schneider, ZDG
(ZDG/EPC/DLG)

10. Februar 2021:

11.00 – 12.00 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
Preisverleihung Animal Welfare Award
(DLG e.V. und Bundesverband praktizierender Tierärzte e.V.)

15.00 – 16.20 Uhr, Spotlight DLG International (Deutsch/Russisch)
Fleisch- und Milchersatzprodukte – Fluch oder Segen für Landwirte in Osteuropa?

  • Stefan Dürr, Vorsitzender des DLG-Länderarbeitskreises Osteuropa, Präsident der EkoNiva Gruppe, Präsident der nationalen Union der Milcherzeuger „Souzmoloko“, Russland
  • Prof. Dr. Katharina Riehn, Vorsitzende des DLG-Fachzentrums Lebensmittel und Vizepräsidentin des DLG e.V., Professorin für Lebensmittelmikrobiologie und -toxikologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Dr. Volker Lammers, Plattform Manager beim DIL – Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V.
  • Georg Herbertz, Vorsitzender des DLG-Ausschusses Milchtechnologie, Inhaber von Herbertz Dairy Food Service, Mitglied des Milchwirtschaftlichen Zentrums Bayern

Referenten und Mitglieder des DLG-Länderarbeitskreises Osteuropa

Moderation und Schlusswort

  • Dr. Alex Lissitsa, Vorsitzender des DLG-Länderarbeitskreises Osteuropa, Präsident von Ukrainian Agribusiness Club, Geschäftsführer von IMC, Ukraine

(DLG-Länderarbeitskreis Osteuropa, DLG-Fachzentrum Lebensmittel)

11. Februar 2021:

09.00 – 10.20 Uhr, Spotlight DLG International (Deutsch/Russisch)
Der große Sprung? – Die kasachische Milcherzeugung im Wandel
(DLG-Länderarbeitskreis Osteuropa, ADT Projekt GmbH)

DLG-Wintertagung 2021:
09.30 – 11.30 Uhr, DLG-Studio: Plenum
Jeweils um 13.00 – 15.00 Uhr:
DLG-Studio: Impulsforum 1: „Biodiversität im Ackerbau sichern und entwickeln: Konzepte für die Praxis
Spotlight Rind: Impulsforum 2: „Klimaneutrale Milchviehhaltung? – Emissionsminderung im Fokus“
Spotlight Schwein: Impulsforum 3: „Schweinehaltung in Deutschland – ein wirtschaftliches Zukunftsmodell?!
Spotlight Direktvermarktung: Impulsforum 4: „Brücken bauen im ländlichen Raum“
Spotlight Energie: Impulsforum 5: „Zukunftsstrategie Rohstoff Holz

16.00 – 17.30 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
Cattle & Pig Event: Rind, Schwein, Star Trek: Kommt das Fleisch der Zukunft aus dem Labor?

  • Prof. Nick Lin-Hi, Universität Vechta, Professur für Wirtschaft und Ethik
  • Juliane von der Ohe, Schweinehalterin aus Niedersachsen
  • Gert van Beek EPP e.V., EPP-Präsident und Schweinehalter in den Niederlanden und Deutschland

Moderation: Sven Häuser, DLG e.V.

19.00 – 20.30 Uhr, DLG-Studio (Deutsch/Englisch)
International Poultry Event II: Einfluss der 2020er Pandemien auf die internationalen Geflügelmärkte

  • Nan-Dirk Mulder, Senior Global Specialist Animal proteins, Rabobank
  • Nicolo Cinotti, Geschäftsführer IPC
  • Lei Jin, Geschäftsführer Depthfield GmbH
  • Sergeij Lakhtyuchov, CEO Russischer Geflügelverband

Moderation: Michael Steinhauser, ZDG
(ZDG/EPC/DLG)

12. Februar 2021:

10:30 – 13:00 Uhr, Spotlight DLG International (Deutsch/Ukrainisch)
Moderne Tierproduktion – Potentiale für Investitionen in der Ukraine

  • Uwe Feiler, Parl. Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (tbc)
  • Alex Lissitsa, Vorsitzender des DLG-Länderarbeitskreises Osteuropa
  • Roman Leschtschenko, Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine
  • Oksana Jurchenko, Verband der Schweinezüchter der Ukraine
  • Serhij Karpenko, Verband der Geflügelzüchter (tbc)
  • Vadym Chagarovskij, Molkereien-Verband der Ukraine (tbc)
  • Cornelis Huzinha, Direktor von Kishchentsy LLC (tbc)

Moderation: Mariya Yaroshko, stellvertretende Projektleiterin APD UA
(Deutsch-ukrainischer agrarpolitischer Dialog (APD UA), DLG-Länderarbeitskreis Osteuropa)

Organisatorische Hinweise:

Für den Besuch der „EuroTier digital“ wird ein internet- und multimediafähiger Computer mit Video- und Audiofunktionen benötigt. Der Zugang zur interaktiven Plattform https://eurotier.digital.dlg.org ist mit einem Ticket möglich, das für den Besuch an allen Tagen gilt. Es ist online unter www.eurotier.com erhältlich.

Alle Informationen zum Fachprogramm und zur Anmeldung zur „EuroTier digital“ gibt es unter www.eurotier.com/de/fachprogramm. Änderungen im Programm sind vorbehalten.

 

EuroTier – Weltweit die Leitmesse für Tierhaltungs-Profis  

EnergyDecentral – internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung

Angesichts der anhaltend unsicheren internationalen Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden die EuroTier, die Weltleitmesse für Tierhaltungs-Profis, und die EnergyDecentral, internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung, vom 9. bis 12. Februar 2021 auf einer interaktiven Plattform digital durchgeführt. Eine physische Präsenz-Messe in Hannover findet nicht statt. Die Entscheidung wurde von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) als Veranstalter der beiden Leitmessen nach ausführlichen Gesprächen mit Branchenvertretern, dem Fachbeirat und Partnern getroffen. Die „EuroTier / EnergyDecentral digital“ bieten Ausstellern hohe Reichweiten und maximale Flexibilität mit digitalen Business-Paketen sowie Besuchern ein umfangreiches Fachprogramm und attraktive Networking-Möglichkeiten. Für das Jahr 2021 bietet die DLG zudem weitere Veranstaltungen und Messen rund um die Themen Nutztierhaltung und dezentrale Energieversorgung an.

Quelle und aktuelle Informationen zu den beiden Messen finden Sie unter: www.eurotier.com und www.energy-decentral.com.

Informationen zur „EuroTier/ EnergyDecentral digital“ finden Sie unter www.eurotier.com/de/digital

Die nächste EuroTier und EnergyDecentral findet vom 15. bis 18. November 2022 als Hybrid-Messe statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.