solarstrombauer.de

ROBOTICS AWARD 2019: OnRobot gewinnt mit Gecko-Greifer

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Von der Natur lernen, heißt siegen lernen. Den Beweis dafür trat OnRobot A/S beim diesjährigen ROBOTICS AWARD auf der HANNOVER MESSE an. Das dänische Unternehmen schaffte es mit seinem Gecko Gripper auf Platz eins. Aber auch die Platzierten – forwardttc in Kooperation mit KUKA sowie das MASKOR-Institut – ernteten eine Menge Applaus für ihre innovativen Robotik-Lösungen.

Hannover. Mit einer neuartigen Greiftechnologie für Leichtbauroboter, die ohne zusätzlichen Energieeinsatz Objekte halten kann, begeisterte OnRobot A/S die Jury genauso wie das Publikum bei der Verleihung des ROBOTICS AWARDS 2019 . Am Dienstag der HANNOVER MESSE hatten sich zum neunten Mal in Folge Experten und Fans der Robotik im Forum Automation zusammengefunden, um besonders innovative Robotik-Lösungen zu feiern. In Vertretung für den Schirmherrn Bernd Althusmann, Niedersachsens Wirtschaftsminister, kam dessen Amtskollege Finanzminister Reinhold Hilbers, um den mit 10 000 Euro dotierten Preis zu übergeben.

1. Platz:  OnRobot

HANNOVER MESSE 2019 – Weltleitmesse der Industrie. Die HANNOVER MESSE verleiht unter der Schirmherrschaft von Minister Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, zum neunten Mal den ROBOTICS AWARD. Mit dem renommierten Preis zeichnet die HANNOVER MESSE in Kooperation mit der Robotation Academy sowie dem Industrieanzeiger nationale wie internationale Unternehmen für ihre angewandten Roboterlösungen aus. Im Bild: Enrico Krog Iversen, SEO, OnRobot, Björn Milsch, OnRobot mit Reinhold Hilbers, Niedersächsischer Finanzminister. (Quelle: „Deutsche Messe“)

Der Gecko Gripper von OnRobot aus dem dänischen Odense nutzt eine Hafttechnik, die der Gecko mit seinen Füßen vormacht. Durch Millionen kleiner Härchen entwickeln sich beim Kontakt mit einem Objekt sogenannte Van-der-Waals-Kräfte, aus denen wiederum eine Adhäsions- und Scherhaftung entsteht. Der Effekt: Der Greifer hält Objekte, ohne dass ein weiterer Kraft- und Energieaufwand nötig ist. Lösen lässt sich der Greifvorgang durch leichtes Kippen der Halteflächen.

OnRobot auf der Hannover Messe 2019 in Halle 17, Stand C14.

Die einzigartige Technologie des Gecko Gripper bietet einen Ansatz für kollaborative Industrierobotik und eröffnet neue Möglichkeiten für kollaborative Anwendungen in Bereichen wie der Herstellung und dem Handling von Solarzellen, Leiterplatten, Metall- und Glasplatten.

Der Gecko Gripper von OnRobot auf der Hannover Messe 2019

Der Gecko Gripper von OnRobot verwendet Millionen von mikroskopisch kleinen Fasern, die mit starken Van-der-Waals-Kräften an einer Oberfläche haften – genau wie beim Gecko. Die von der Natur inspirierte Gecko-Technologie ermöglicht es, jegliche Art von flachen und glatten Oberflächen ohne Druckluft oder externe Stromversorgung zu befestigen und zu heben, und bietet eine einfache Greiftechnik für Pick & Place-Anwendungen. Da der Gecko das Anheben ohne Druckluft oder andere externe Energiequellen durchführt, bietet er eine effizientere und kostengünstigere Lösung.

Mit einer Nutzlast von 4,1 kg kann der Gecko-Greifer leicht poröse, flache Werkstücke heben. Der Greifer haftet auf glatten Objektoberflächen durch den gleichen Mechanismus, der auch beim Gecko verwendet wird, sodass keine Luftzufuhr erforderlich ist. Der eingebaute Näherungssensor ermöglicht die Erkennung von Werkstücken aus der Ferne.

Der Gecko-Greifer ist kompatibel mit Roboterarmen von Fanuc, Kawasaki und Universal Robots.

Über OnRobot A/S

OnRobot wurde 2015 gegründet und fusionierte 2018 mit Perception Robotics und OptoForce, gefolgt von einer kürzlich erfolgten Übernahme von Purple Robotics. Die OnRobot-Produktpalette umfasst ein breites Sortiment an Roboterausrüstung, darunter elektrische Greifer, Kraft- / Drehmomentsensoren, Gecko-Greifer und Werkzeugwechsler. Diese Kombination von OnRobot-Produkten macht das Automatisieren von Aufgaben wie Verpackung, Qualitätskontrolle, Materialhandhabung, Maschinenbedienung, Montage und Schweißen schneller und einfacher. Das Unternehmen plant, in den nächsten Jahren durch weitere Akquisitionen zu wachsen. Das nordamerikanische OnRobot-Büro mit Sitz in Odense, Dänemark, befindet sich in Dallas, TX. Das Unternehmen hat auch Niederlassungen in Deutschland, China, Malaysia und Ungarn.

Weitere Informationen finden Sie unter  www.onrobot.com.

Die Plätze 2 und 3

Zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus dem In- und Ausland hatten sich mit robotergestützten Lösungen im Bereich industrielle Automatisierung, mobile Roboter und autonome Systeme um den renommierten ROBOTICS AWARD 2019 beworben. Drei von ihnen hatten es ins Finale auf der HANNOVER MESSE geschafft. Auf Platz zwei landete ein gemeinsames Projekt der forwardttc GmbH mit der KUKA AG. Dabei handelt es sich um einen kostengünstigen Ladeassistenten für Elektroautos im privaten und gewerblichen Einsatz. Der vollautomatische Ladevorgang lässt sich per Fernbedienung oder App steuern und kommt dank seiner Kompatibilität mit verschiedenen Ladeleistungen und Ladesystemen für alle Elektrofahrzeuge im Pkw-Bereich infrage. Übertragbar ist der Ladeprozess auch auf neue Treibstoffe wie etwa Wasserstoff. Platz drei ging in diesem Jahr an MASKOR. Das Institut für Mobile Autonome Systeme und Kognitive Robotik der Fachhochschule Aachen war mit dem autonomen Feldroboter ETAROB angetreten. Dieser ist spezialisiert auf wirtschaftliche Unkrautregulierung in verschiedenen Gemüsekulturen. Im Gegensatz zu anderen Lösungen am Markt kann ETAROB frei in einer unstrukturierten Umgebung navigieren, Hindernissen ausweichen und Unkraut mitsamt den Wurzeln aus dem Boden holen.

Den ROBOTICS AWARD verleiht die HANNOVER MESSE gemeinsam mit der Robotation Academy und dem Konradin Verlag.

Initiatoren

Initiator des ROBOTICS AWARD ist die

in Kooperation mit der

und dem

 

Über ROBOTICS AWARD 2019

Die HANNOVER MESSE verleiht unter der Schirmherrschaft von Minister Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, zum neunten Mal den ROBOTICS AWARD. Mit dem renommierten Preis zeichnet die HANNOVER MESSE in Kooperation mit der Robotation Academy sowie dem Industrieanzeiger nationale wie internationale Unternehmen für ihre angewandten Roboterlösungen aus.

Große aber auch kleine Unternehmen jeder Branche setzen heute Roboter für eine automatisierte Fertigung ein. Innovative Lösungen unterstützen eine effiziente, sichere und günstige Produktion.

Die AWARD-Verleihung findet auf der Pressekonferenz am 2. April 2019 um 15.30 Uhr im Forum Automation in Halle 14 statt. Verliehen wird der AWARD durch Minister Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, und Herrn Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe.

HANNOVER MESSE – Get new technology first!

Die HANNOVER MESSE ist die Weltleitmesse der Industrie. Mit dem Leitthema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ bildet sie die Digitalisierung der Produktion und Energiesysteme ausführlich ab. Neben den sechs Leitmessen – IAMD–Integrated Automation, Motion & Drives, Digital Factory, Energy, Industrial Supply, ComVac und Research & Technology gibt es Sonderbereiche für Startups und Karrierethemen. Mehr als 90 Konferenzen und Foren runden das Programm ab. Die nächste Ausgabe wird vom 01. bis 05. April 2019 in Hannover ausgerichtet. Schweden ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2019.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland. Mit einem Umsatz von 356 Millionen Euro im Jahr 2017 zählt sie zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zum unternehmenseigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie (in alphabetischer Reihenfolge) die CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die INTERSCHUTZ (Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit), die LABVOLUTION (Labortechnik) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Darüber hinaus ist das Messegelände regelmäßig Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind: AGRITECHNICA (DLG; Agrartechnik) und EuroTier (DLG; Nutztierhaltung), EMO (VDW; Werkzeugmaschinen), EuroBLECH (Mack Brooks; Blechbearbeitung) und IAA Nutzfahrzeuge (VDA; Transport, Logistik, Mobilität). Mit mehr als 1 200 Beschäftigten und 58 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in rund 100 Ländern präsent.

Quelle und weitere Informationen unter  www.hannovermesse.de

Veranstalter

Deutsche Messe AG
Messegelände
D-30521 Hannover
Internet: www.messe.de
E-Mail: info@messe.de
Tel.: +49(0)511/89-0

Messedauer: Montag, 01. April, bis Freitag, 05. April 2019
Öffnungszeiten: von 9.00 bis 18.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.