HANNOVER MESSE Digital Days – das Programm ist online

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Am 14. Juli gehen die HANNOVER MESSE Digital Days mit einem hochkarätigen und vielfältigen Programm an den Start. Den Auftakt der Veranstaltung bildet die Panel-Diskussion zum Thema „Forward to the New – Neue Chancen für den Fortschritt?“. Es diskutieren Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Oliver Jung, Vorsitzender des Vorstands der Festo AG, Prof. Dieter Kempf, BDI-Präsident, Friedhelm Loh, Inhaber und Vorsitzender der Friedhelm Loh Group, Rolf Najork, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, sowie Thomas Saueressig, Mitglied des Vorstands der SAP SE.

Hannover. Mit spannenden Keynotes, Podiumsdiskussionen, Live-Chats, Networking und Innovationspräsentationen zu den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Industrie, Energie und Logistik geht es weiter. Die Premiumpartner der Veranstaltung sind Beckhoff, Cisco, Festo, Harting, Ifm, Igus, Phoenix Contact, Rittal, Schneider Electric und Siemens. Sie präsentieren ihre Produkte und Lösungen in einzelnen Live Sessions. Die Digital Days sind an beiden Tagen in vier Tracks geteilt. In einem dieser virtuellen Räume beginnt der Kongress WomenPower mit einer Keynote von Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. Dort wird am Nachmittag auch die Engineer Powerwoman 2020 bekannt gegeben, für die drei Expertinnen nominiert wurden.

Weiterlesen

Premiere der HANNOVER MESSE Digital Days am 14. und 15. Juli 2020

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Die industrielle Transformation mit ihren Megathemen Digitalisierung, Individualisierung, Klimaschutz und Demographischer Wandel setzt sich trotz der Corona-Krise ungebremst fort und steht im Mittelpunkt der HANNOVER MESSE Digital Days. Dieses neue zweitägige Digital-Event gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Industrie, Energie und Logistik und bietet Orientierung für die Zeit während und nach der Krise.

Hannover. Mit spannenden Keynotes aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Podiumsdiskussionen, Live-Chats, Networking und Innovationspräsentationen starten am 14. Juli die HANNOVER MESSE Digital Days. Sie alle beschäftigen sich mit der Frage, wie die Transformation der Industrie gelingen kann und welche Hebel angesetzt werden müssen, damit die Industrie sich schnell von den Folgen des Shutdown erholt.

Weiterlesen

Deutsche Messe AG: Keine HANNOVER MESSE in 2020

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Die HANNOVER MESSE kann dieses Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die weltweit wichtigste Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. Für die Zeit bis zur nächsten HANNOVER MESSE im April 2021 wird ein digitales Informations- und Netzwerkangebot Ausstellern- und Besuchern die Möglichkeit zu wirtschaftspolitischer Orientierung und technologischem Austausch bieten.

(Bild: Hannover Messe)

Hannover. In diesem Jahr wird sich die Welt der Industrie nicht in Hannover treffen können. Umfassende Einreisebeschränkungen, Kontaktverbote und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover machen die Ausrichtung der HANNOVER MESSE unmöglich. Gleichzeitig ist auch die Wirtschaft von der Coronakrise erfasst. Die produzierende Industrie – Kernklientel der HANNOVER MESSE – hat schon jetzt mit gravierenden Folgen der Pandemie zu kämpfen. Die deutsche Industrie erlebt Nachfrage- und Umsatzrückgänge. In der Folge kommt es zu Lieferengpässen, Produktionsstopps und Kurzarbeit.

Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2020 wird verschoben

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Die HANNOVER MESSE 2020 wird auf die Woche vom 13. bis 17. Juli verschoben. Die Deutsche Messe AG reagiert damit auf die weltweiten Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus).

(Bild: Hannover Messe)

Hannover. Die Entscheidung für die Terminverschiebung in den Juli 2020 erfolgte in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Region Hannover, dem Ausstellerbeitrat der HANNOVER MESSE sowie den Partnerverbänden VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) und ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie).

Das Gesundheitsamt der Region Hannover hatte der Deutschen Messe AG dringend empfohlen, die Hinweise des Robert-Koch-Instituts zu beachten. Diese beinhalten umfassende Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Großveranstaltungen. Dazu gehören Fiebermessstationen an allen Eingängen, sowie die Umsetzung der Maßnahme, keine Teilnehmer aus Risikogebieten zuzulassen und Teilnehmern, die Kontakt zu Personen aus Risikogebieten hatten, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verweigern. Dies hätte eine umfangreiche Überprüfung aller Messeteilnehmer zur Folge – von Aussteller über Besucher bis hin zu Dienstleistern, Standbauern und Catering-Firmen.

Weiterlesen

Digitaler Dreiklang: Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Predictive Maintenance

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Auf der HANNOVER MESSE 2020 spielt das Thema Predictive Maintenance eine bedeutende Rolle. Viele Aussteller bieten KI-basierte Softwarelösungen und Technologien für vernetzte Anlagen und Systeme und sorgen so dafür, dass kostspielige Ausfälle vermieden werden.

Hannover. Auf der HANNOVER MESSE 2020 spielt das Thema Predictive Maintenance eine bedeutende Rolle. Viele Aussteller bieten KI-basierte Softwarelösungen und Technologien für vernetzte Anlagen und Systeme und sorgen so dafür, dass kostspielige Ausfälle vermieden werden.

„Mit jeder Minute, jeder Stunde, in denen ein Fließband oder eine komplette Fertigungshalle wegen technischer Probleme stillsteht, entstehen enorme Kosten. Genau hier kommt die KI-Disziplin Predictive Maintenance ins Spiel. Denn überall dort, wo Maschinen miteinander reden und ihre Daten austauschen können, lassen sich mögliche Störeinflüsse relativ schnell erkennen. Vorausgesetzt, im Hintergrund kommt eine KI-basierte Software zum Einsatz, die Anomalien und andere unvorhergesehene Fehler identifizieren kann. Und das möglichst so früh, dass Ausfälle vermieden werden“, sagt Hubertus von Monschaw, Global Director Digital Ecosystems im Team der HANNOVER MESSE.

Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2020: Industrie auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Sparen ist angesagt – und zwar an CO2 genauso wie an Abfällen, die nicht wiederverwertet werden können. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind neben Leichtbau, künstlicher Intelligenz oder Industrie 4.0 das zentrale Thema der HANNOVER MESSE 2020. Unternehmen aller Branchen haben sich auf den Weg gemacht zu CO2-neutraler Produktion und Circular Economy. Besonders auf Ebene der Zulieferung geschieht hier schon viel – und es könnte noch viel mehr werden.

Hannover. Industrial Transformation heißt das Leitthema der HANNOVER MESSE 2020. Der aktuelle Wandel bezieht sich allerdings nicht nur auf die allgegenwärtige Digitalisierung. Auch in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind Unternehmen auf dem Weg. Zum Beispiel bei Salzgitter, bei Jäger Gummi und Kunststoff, bei Arburg oder bei Stüken. Sie alle zeigen im Themenbereich Engineered Parts & Solutions, wie sich CO2 und Abfall einsparen lassen.

Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2020: Mit künstlicher Intelligenz Werkzeugmaschinen warten

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System zur vollautomatischen Überwachung von Kugelgewindetrieben in Werkzeugmaschinen entwickelt. Dabei kommt eine direkt in die Mutter des Kugelgewindetriebs integrierte Kamera zum Einsatz. Auf Basis der dabei erzeugten Bilddaten überwacht künstliche Intelligenz kontinuierlich den Verschleiß und reduziert so den Maschinenstillstand.

Hannover/Karlsruhe. Die Wartung und der rechtzeitige Tausch von defekten Bauteilen in Werkzeugmaschinen ist ein wichtiger Bestandteil des Produktionsprozesses beim Maschinenbau. Bei Kugelgewindetrieben, wie sie etwa in Drehmaschinen zur Präzisionsführung bei der Herstellung von zylindrischen Bauteilen zum Einsatz kommen, wird der Verschleiß bislang manuell festgestellt. „Die Wartung ist deshalb mit Montagearbeiten verbunden. Die Maschine steht dann erst einmal still“, sagt Professor Jürgen Fleischer vom Institut für Produktionstechnik (wbk) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) . „Unser Ansatz basiert dagegen auf der Integration eines intelligenten Kamerasystems direkt in den Kugelgewindetrieb. So kann ein Anwender den Zustand der Spindel kontinuierlich überwachen. Besteht Handlungsbedarf, wird er automatisch informiert.“

Weiterlesen

1 2 3 8