Kohlendioxidneutrale Kraftstoffe aus Luft und Strom

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Von der Bundesregierung gefördertes Kopernikus-Projekt P2X: Integrierte Versuchsanlage im Containermaßstab stellt Kraftstoffe aus Kohlendioxid der Luft und Ökostrom her

Karlsruhe. Die Sektoren Strom und Mobilität zu verbinden, kann einige Herausforderungen der Energiewende bewältigen: Ökostrom ließe sich langfristig speichern, Kraftstoffe mit hoher Energiedichte wären kohlendioxidneutral nutzbar. Wie Sektorenkopplung aussehen kann, haben Forschungspartner des Kopernikus-Projektes P2X nun auf dem Gelände des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gezeigt und die ersten Liter Kraftstoff aus Kohlendioxid, Wasser und Ökostrom produziert. Sie integrierten in einer containerbasierten Versuchsanlage erstmals alle vier benötigten chemischen Prozessschritte zu einem kontinuierlichen Verfahren mit maximaler Kohlendioxidausnutzung und besonders hoher Energieeffizienz.

Weiterlesen

Agritechnica 2019: Marktplatz der Lösungen für globale und lokale Herausforderungen der Landwirtschaft

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Über 2.750 Aussteller zeigen auf vollständig ausgebuchtem Messegelände in Hannover Innovationen, Konzepte und Visionen für die Landtechnik von heute und morgen – Leitthema: „Global Farming – Local Responsibility“

(DLG). Vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) werden rund 2.750 Aussteller aus 51 Ländern ihre Innovationen, Konzepte und Visionen für die Landtechnik von heute und morgen auf der Agritechnica, die Weltleitmesse für Landtechnik, in Hannover präsentieren. Der Veranstalter DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) kann vermelden, dass das Messegelände mit einer Ausstellungsfläche von rund 40 Hektar wieder ausgebucht ist. Alle führenden Unternehmen der Branche werden mit einem umfassenden Angebot, vielen Innovationen und Produktneuheiten vertreten sein. Die DLG erwartet in diesem Jahr mehr als 400.000 Besucher, darunter über 100.000 aus dem Ausland.

Weiterlesen

Globale Landtechnik-Konjunktur: Abkühlung, aber kein Weltuntergang

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Wachstumspause nach Wachstumsmarathon – Umsatz aus deutscher Produktion sinkt 2019 voraussichtlich um 3 Prozent – Sondereffekte sorgen für Entkopplung von Herstellerabsatz und Endkundengeschäft – Industrie setzt auf klimafreundliche Technologien für das Agribusiness

Frankfurt. Der VDMA rechnet 2019 mit einem leichten Dämpfer für die Landtechnik-Konjunktur. „Während die Weltproduktion stagniert, erwarten wir in Deutschland moderate Rückgänge des Produktionsumsatzes um etwa 3 Prozent. Die Agrartechnikindustrie erlebt nach einem Wachstumsmarathon eine Wachstumspause, die sich bereits in den Auftragseingängen und den Umsätzen bemerkbar macht“, sagt VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer.

Weiterlesen

Weltleitmesse Agritechnica 2019: Innovatives Messekonzept für Aussteller und Besucher

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Globale Plattform der Landtechnik mit attraktivem Ausstellungsangebot, neuen Themen und Besucher-Services – Leitthema „Global Farming – Local Responsibility“ – International Farmers‘ Day feiert Premiere – DLG-AgrifutureLab: Start-ups präsentieren ihre Innovationen – Internationales Fachprogramm mit Konferenzen, Tagungen und Foren

(DLG). Die Agritechnica ist die Weltleitmesse der Landtechnik. Mehr als 2.750 Aussteller aus 51 Ländern präsentieren vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) ihre Neu- und Weiterentwicklungen auf dem ausgebuchten Messegelände in Hannover. Sie ist damit das internationale Schaufenster der globalen Landtechnikindustrie und Forum für die Zukunftsfragen der Pflanzenproduktion. Die Fachbesucher aus dem In- und Ausland erwartet eine Reihe attraktiver Services, aktueller Themen und Premieren. Dazu zählen der neue Ausstellungsbereich DLG-AgrifutureLab für Start-ups sowie der International Farmers‘ Day, in dessen Mittelpunkt zum Auftakt die Agrarnationen Frankreich und Großbritannien stehen. Das umfangreiche Fachprogramm an Konferenzen, Tagungen und Foren steht in diesem Jahr unter dem Leitthema „Global Faming – Local Responsibility“.

Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2020: Leitthema Industrial Transformation gibt Orientierung und ist Richtungsgeber in bewegten Zeiten

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Die HANNOVER MESSE 2020 findet in einer Phase des technologischen Wandels und wirtschaftspolitischer Herausforderungen statt. Mit dem neuen Leitthema Industrial Transformation und rund 6 000 Ausstellern öffnet die Weltleitmesse der Industrie den Blick auf die Chancen, die sich aus den neuen Technologien, verändertem Nachfrageverhalten und einem steigenden Bewusstsein für den Klimaschutz ergeben.

Hannover. Digitalisierung, Individualisierung und Klimaschutz – diese drei Megatrends sind die Triebfedern des industriellen Wandels. Gleichzeitig sieht sich die Industrie mit herausfordernden wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen konfrontiert. „Wir kommen in eine Phase der Veränderungen, wie wir sie lange nicht gesehen haben“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „In dieser Phase ist die HANNOVER MESSE wichtiger denn je, da sie die einzige Messeplattform ist, die den industriellen Transformationsprozess ganzheitlich darstellt und kontinuierlich begleitet. Mit der Vielfalt und Kompetenz unserer Aussteller aus unterschiedlichen Bereichen ist die HANNOVER MESSE unter dem Leitthema Industrial Transformation Wegweiser und Impulsgeber für eine global und digital vernetzte Industrie.“

Weiterlesen

hall of games: gamescom 2019 – Show mit mehr Premieren und Events begeistert Millionen Menschen weltweit und 373.000 Besucher vor Ort

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Köln. Die gamescom (20. bis 24. August) hat 2019 so viele Menschen erreicht wie noch nie zuvor: Vor Ort waren – Schätzungen des letzten Messetags einbezogen – insgesamt 373.000 Besucher aus über 100 Ländern, davon 31.300 Fachbesucher. Hinzu kommen Millionen Gamer, die weltweit die Neuigkeiten online verfolgten: Alleine über 500.000 Zuschauer weltweit sahen gleichzeitig die neue internationale Show ‚gamescom: Opening Night Live‘ mit Produzent und Moderator Geoff Keighley im Live-Stream. Damit schloss die Show bereits bei der Premiere zu den Reichweiten der internationalen Top-Events der Games-Branche auf. Allein in den ersten Tagen wurden die Videoinhalte der gamescom weltweit weit über 100 Millionen Mal abgerufen. Dazu trugen unter anderem die Angebote der neuen Digitalplattform gamescom now bei. Vor Ort sorgten 1.153 Unternehmen (+10 Prozent) auf einer vergrößerten Fläche von 218.000 Quadratmetern (+8 Prozent) für eine bislang nie da gewesene Gaming-Vielfalt in den Kölner Messehallen. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei rund 70 Prozent und unterstreicht somit einmal mehr die internationale Bedeutung der gamescom. Die Flächenerweiterung, Anpassungen bei der Hallenbelegung sowie verbesserte Catering-Angebote trugen zu einem komfortableren Besuch bei und stießen bei den Gästen vor Ort auf positive Resonanz. Die neue event arena überzeugte eSports-Fans an allen Publikumstagen mit Turnieren verschiedener Publisher. Im Netz feierte die gamescom eine weitere Premiere.

Weiterlesen

Fuerteventura 2019

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Fuerteventura ist eine von sieben Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean, rund 120 Kilometer westlich der marokkanischen Küste. Sie ist nach Teneriffa die zweitgrößte Insel des Archipels. Im Jahr 2018 hatte die Insel rund 113.275 Einwohner. Ihre Hauptstadt ist Puerto del Rosario. Dort befindet sich auch der internationale Flughafen von Fuerteventura. Die Landessprache ist Spanisch. Fuerteventura bildet mit der durch die rund 11½ Kilometer breite Meerenge La Bocayna von ihm getrennten, nördlich gelegenen Insel Lanzarote die östliche Grenze der Kanaren und gehört wie die anderen Kanarischen Inseln geographisch zu Afrika. Seit dem 26. Mai 2009 ist die gesamte Insel UNESCO-Biosphärenreservat und seit 2015 UNESCO-Lichtschutzgebiet.

Mit Lanzarote und Gran Canaria gehört Fuerteventura zur spanischen Provinz Las Palmas.

Der mit Abstand wichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus: von sanftem, naturnahem Tourismus im Inselinneren bis hin zu größeren und stark frequentierten Hotelketten im Küstenbereich. Von den jährlich gut zwei Millionen Touristen sind 35 Prozent Deutsche.

Der größte Touristenort befindet sich im Süden der Insel. Jandía bezeichnet die im Süden gelegene Halbinsel Jandía sowie das auf dieser befindliche Bergmassiv, dessen mit 807 m höchster Gipfel Pico de la Zarza (auch: Pico de Jandía) der höchste Berg Fuerteventuras ist. Zudem gibt es eine Landspitze Punta de Jandía sowie den Tourismusort Jandía Playa (auch: Solana Matorral), der mit Morro Jable das Zentrum der südlichen Insel bildet. Die Halbinsel Jandía gehört verwaltungsmäßig zur Gemeinde Pájara.

Die Solana Matorral (auch: Jandía Playa oder Playa de Jandía) liegt auf der Halbinsel Jandía, die den südlichen Teil von Fuerteventura darstellt, und gehört wie Morro Jable zur Gemeinde Pájara. Solana Matorral ist ein Ortsteil von Morro Jable und hat rund 2.000 Einwohner. Der Ort zählt zu den wichtigsten Touristenzentren der Insel.

Im Norden bildet der Istmo de la Pared mit nur fünf Kilometer Breite die schmalste Stelle Fuerteventuras. An dessen Westküste befinden sich die schönsten Sandstrände der Insel, die von Surfern gerne benutzt werden.

An der Nordküste der Halbinsel befindet sich auch der kleine Fischerort Cofete, in dessen Nähe die Villa Winter angesiedelt ist, die von dem deutschen Geschäftsmann Gustav Winter errichtet wurde.

(Quelle:  Wikipedia)

Weiterlesen

1 2 3 4 5 26