Agritechnica 2017: Digitaler Wandel, Big Data, Internet of Things

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Technologie treibt Produktivität Spezialmesse Systems & Components unter dem Dach der Agritechnica 2017 vernetzt Know-how

(DLG). Die Agrarwirtschaft entwickelt sich unaufhaltsam zu einer digitalisierten Branche. Produktivität und Effizienz in Maschinen wurden über viele Jahre hinweg weitgehend durch erhöhte Motorenleistung, Gewicht und Größe erreicht. Längst liefern Hersteller Maschinen, die innerhalb von limitierten Abmessungen und Gewichtsvorgaben noch produktiver funktionieren, was sich auch auf die Entwicklung von Komponenten und Systemen auswirkt. Die Prozessoptimierung einzelner Maschinen ist nahezu ausgereizt.

Nur durch den digitalen Wandel, die Vernetzung und intelligente Ausrüstung sind weitere Optimierungspotenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Agrarwirtschaft herauszuholen. Landmaschinen werden mit intelligenten Technologien bestückt. Die Informationstechnologie beschränkt sich nicht nur auf einzelne Soft- und Hardware-Produkte. Heute gehört die gesamte digitale Infrastruktur, wie beispielsweise Netze, Daten auf universellen Datenplattformen (Cloud,Anwendungen im Web, Apps auf Smartphones) dazu. Der fortlaufende Veränderungsprozess, der digitale Wandel oder auch digitale Transformation genannt, findet unaufhaltsam in allen Bereichen des Lebens statt.

Weiterlesen