Innovationen und Trends auf der Agritechnica 2017

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Ein Kommentar von Prof. Dr. Till Meinel, Institut für Bau- und Landmaschinentechnik an der TH Köln, Vorsitzender der Agritechnica-Neuheitenkommission

(DLG). „Das Bessere ist des guten Feind“, viele Landmaschinenhersteller handeln nach diesem Leitsatz und beweisen erneut ihre Innovationskraft mit über 320 Neuheitenanmeldungen im Medaillenwettbewerb zur Agritechnica 2017. Unternehmerischer Weitblick und Risikobereitschaft der verantwortlichen Manager sowie ein großer Ideenreichtum der beteiligten Ingenieurinnen und Ingenieure waren notwendig, um die vorgestellten Neuheiten hervorzubringen.

Neues entsteht auch in unserer Branche nicht zufällig: Ein kreatives Umfeld in den Firmen ist für die Entwickler ebenso notwendig wie das Wissen um die aktuellen Bedürfnisse der Kunden, der Landwirte. Landtechniker müssen Möglichkeiten und Freiräumebekommen, um ihre kreativen Ideen mit viel Erfahrung aus der landwirtschaftlichen Praxis und im ständigen Austausch mit Landwirten und Wissenschaftlern entwickeln zu können. Immer wichtiger wird die echte interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Entwicklungsteams, zum Beispiel von Maschinenbauern, Physikern, Hard- und Softwarespezialisten. Grundlage dieser „echten“ Zusammenarbeit ist, dass sich alle am Projekt Beteiligten gegenseitig respektieren, dass sie trotz ihrerpersönlichen Spezialisierung im jeweiligen Fachgebiet die Überlegungen der anderen Teammitglieder verstehen und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. An dieser Stelle wird die Innovationskultur in den einzelnen Unternehmen sichtbar, die Förderung durch das Management und eine Innovationsstrategie. Denn die Schaffung neuer Lösungen erfordert in den allermeisten Fällen jahrelange Arbeitund erhebliche Investitionen ohne kalkulierbare Rendite.

Weiterlesen

Agritechnica 2017: Digitaler Wandel, Big Data, Internet of Things

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Technologie treibt Produktivität Spezialmesse Systems & Components unter dem Dach der Agritechnica 2017 vernetzt Know-how

(DLG). Die Agrarwirtschaft entwickelt sich unaufhaltsam zu einer digitalisierten Branche. Produktivität und Effizienz in Maschinen wurden über viele Jahre hinweg weitgehend durch erhöhte Motorenleistung, Gewicht und Größe erreicht. Längst liefern Hersteller Maschinen, die innerhalb von limitierten Abmessungen und Gewichtsvorgaben noch produktiver funktionieren, was sich auch auf die Entwicklung von Komponenten und Systemen auswirkt. Die Prozessoptimierung einzelner Maschinen ist nahezu ausgereizt.

Nur durch den digitalen Wandel, die Vernetzung und intelligente Ausrüstung sind weitere Optimierungspotenziale entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Agrarwirtschaft herauszuholen. Landmaschinen werden mit intelligenten Technologien bestückt. Die Informationstechnologie beschränkt sich nicht nur auf einzelne Soft- und Hardware-Produkte. Heute gehört die gesamte digitale Infrastruktur, wie beispielsweise Netze, Daten auf universellen Datenplattformen (Cloud,Anwendungen im Web, Apps auf Smartphones) dazu. Der fortlaufende Veränderungsprozess, der digitale Wandel oder auch digitale Transformation genannt, findet unaufhaltsam in allen Bereichen des Lebens statt.

Weiterlesen

Agritechnica 2017: Die Prozessautomatisierung in der Landwirtschaft schreitet voran

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Digitalisierung und Vernetzung der Wertschöpfungskette mit zunehmender Bedeutung. Innovation Award Agritechnica 2017: Neuheitenkommission vergibt zwei Gold- und 29 Silbermedaillen.

(DLG). Der Trend zur weiteren Automatisierung von Prozessen, verbunden mit intelligenten Datenmanagement-Systemen zur Optimierung der Regelung und Steuerung von Maschinen, Logistik, Dokumentation, Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit, schreitet in der Landwirtschaft ungebrochen voran. Dies zeigen die mehr als 320 Neuheitenanmeldungen, die beim Agritechnica-Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in diesem Jahr eingegangen sind. So wurde eine Innovation Award Agritechnica 2017 in Gold für den ersten vollautomatisch sich sowohl auf die Frucht als auch auf die Bedingungen einstellenden Tangentialmähdreschers vergeben. Analog zur Industrie 4.0 gewinnt auch die Digitalisierung und Vernetzung der Wertschöpfungskette in der Landwirtschaft zunehmende Bedeutung. Cloud Computing und BigData sind feste Begriffe geworden.

Dass aber auch der klassische Maschinenbau immer noch Produkte mit einem hohen Nutzen für die gesamte landwirtschaftliche Branche hervorbringt, zeigt eine weitere Gold-Prämierung. Die Integration eines Stoppelmulchers in das Schneidwerk eines Maishäckslers ist eine Innovation, die sich lokal in reduziertem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Diesel sowie – wenn sich die Innovation in der Fläche durchsetzt – einen insgesamt deutlich geringeren Schädlingsdruck beim wichtigsten Widersacher im Maisanbau bringt.

Es ist aber auch der Trend erkennbar, bereits vorhandene, innovative Lösungen aus anderen technischen Bereichen intelligent für die Landwirtschaft zu adaptieren und dort zum Einsatz zu bringen. Hier sind die Prämierungen für E-Mobilität und höhenverstellbare Fahrerkabinen, aber auch intelligent vernetzte Fahrzeuge und Augmented-Reality-Anwendungen zu nennen.

Bei den Zielen von Neu- und Weiterentwicklungen, die bei der DLG-Neuheitenkommission eine besondere Wertschätzung fanden, steht das Thema Arbeitsentlastung immer noch im Blickpunkt. Dank innovativer Lösungen reduzieren sich stundenlange, monotone und damit für den Fahrer sehr ermüdende Arbeiten immer weiter bzw. werden von der Technik übernommen.

Insgesamt zeichnete die DLG-Neuheitenkommission zwei Innovationen mit dem Innovation Award Agritechnica 2017 in Gold und 29 Innovationen mit dem Innovation Award Agritechnica 2017 in Silber aus.

Weiterlesen

gamescom 2017 – Schlussbericht

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

gamescom 2017 knackt eigenen Rekord: Über 350.000 Besucher feiern “The Heart of Gaming”

* gamescom begeistert über 350.000 Besucher
* Internationaler als je zuvor: Besucher aus 106 Ländern zu Gast in Köln
* Position als Europas Businessplattform Nummer 1 der Gaming-Branche bestätigt: 30.700 Fachbesucher
* Neue Bestmarke: 919 Unternehmen (+5 Prozent) aus 54 Ländern
* gamescom-Woche mit starkem Konferenzprogramm: gamescom congress, SPOBIS Gaming & Media sowie devcom

Köln: Mehr Fläche, mehr Aussteller und jetzt steht fest: mehr Besucher. Die gamescom 2017 endete am 26. August mit einem neuen Besucherrekord. Vom 22. bis 26. August kamen – Schätzungen des letzten Messetags einbezogen – insgesamt über 350.000 Besucher aus 106 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Damit knackte die gamescom 2017 besucherseitig erstmals auch die “100-Länder-Marke” und unterstrich ihre internationale Bedeutung eindrucksvoll. Mit 30.700 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen leichten Zuwachs im Vergleich zu 2016 und bestätigt ihre Position als Europas Nummer 1 Businessplattform der Gaming-Branche. Auch in punkto Ausstellerzahl und Internationalität setzte die gamescom 2017 neue Bestmarken: 919 ausstellende Unternehmen (+5 Prozent) aus 54 Ländern waren in den Kölner Messehallen vertreten. Der Auslandsanteil der Aussteller lag in diesem Jahr bei 72 Prozent. Das begleitende Konferenzprogramm, darunter der gamescom congress, der eSports-Kongress SPOBIS Gaming & Media sowie das neue Entwickler-Event devcom, rundete die Woche perfekt ab. Erstmals wurde die gamescom durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet.

Weiterlesen

E-Sport- und Gamer-Szene präsentiert sich parallel zur CEBIT 2018

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Der E-Sport boomt und professionalisiert sich ständig. Nach Angaben des Bitkom erklärt jeder fünfte Deutsche (23 Prozent), dass E-Sport für ihn ebenso eine Sportart ist wie Fußball, Handball oder Schwimmen. Unter den Gamern ist sogar jeder Dritte (33 Prozent) dieser Meinung. In der stetig wachsenden E-Sport-Szene werden Hunderte Millionen Euro umgesetzt und auch E-Sportler füllen mittlerweile große Hallen mit begeisterten Anhängern.

Hannover: Die CEBIT 2018 freut sich daher über die parallele Veranstaltung des eigenständigen TEK Summer Festivals, welches diese Entwicklung aufgreifen wird.

Das viertägige TEK Summer Festival 2018 (#tsf18) startet am Donnerstag, 14. Juni, auf dem Messegelände in Hannover und bietet ein Gamer und Non-Gamer Festival mit 5 000 LanSeats, Indoor- und Outdoor-Aktivitäten sowie Aktivitäten rund um Gaming, E-Sports sowie kulturellen Austausch von allen Technikbegeisterten an. Veranstalterin ist die Advanced TEK GmbH.

Ob professionell oder als Hobby, alle E-Sportler, Gaming- und xVR-Entwickler finden hier Möglichkeiten zur Diskussion wie auch zum gemeinsamen Wettkampf. Ein Highlight sind die Game- und VR-Jams, bei denen Hobby-Entwickler in kürzester Zeit eine virtuelle Welt oder ein ganzes Spiel erschaffen. Die besten Projekte werden prämiert. Dabei stehen allen Teilnehmern die professionellen Tools aus der Industrie kostenfrei zur Verfügung. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich direkt mit den Herstellern auszutauschen.

Weiterlesen

Rückblick auf den 286. Arolser Kram- und Viehmarkt vom 3. – 6. August 2017

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Vom 3. bis 6. August 2017 fand bereits zum 286. Mal „das“ traditionelle Arolser Kram- und Viehmarkt auf dem Königsberg in Bad Arolsen statt.

Bad Arolsen: „Das“ Arolser Kram- und Viehmarkt ist das größte Volksfest Nordhessens und lockt jährlich mehrere hunderttausend Besucher an. Auf 10 ha Grünfläche und Straßen versammelten sich dieses Jahr Anfang August rund 60 Vergnügungs-, 50 Gastronomie- und 120 Gewerbeschaubetriebe sowie 200 Krammarktgeschäfte. Sie boten den Besuchern mit attraktivsten Fahrgeschäften alles was das Herz begehrt. Weiterhin wurde eine Gewerbeschau auf über 2.000 qm Zeltfläche angeboten. Hier könnten Messeneuheiten und andere aktuelle Verkaufsartikel auch zu Messepreisen erworben werden.

 

Weiterlesen

gamescom 2017: Events und Rahmenprogramm

Autor: solarstrombauer (Helmut Thomas)

Köln: Wenn vom 23. bis 26. August die gamescom für alle öffnet, dürfen sich hunderttausende Besucher erneut auf spektakuläre Neuheiten von über 900 Ausstellern und ein vielfältiges Rahmenprogramm freuen. In der entertainment area (Hallen 5 bis 10) gibt es auch in diesem Jahr wieder vielfältige Events. Und auch das gamescom city festival (25. bis 27. August 2017) bietet wieder ein tolles Unterhaltungsprogramm. Hier geht’s zum Programm des gamescom city festivals 2017 http://www.gamescom.de/gamescom/F%C3%BCr-Alle/events-und-veranstaltungen/gamescom-city-festival/index.php

 

 

Weiterlesen

1 2 3 4 5 11