forex trading logo

Es ist soweit.....

Germany

Wer ist online

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online


 

Nach fünf Tagen geht heute in Hannover die CeBIT 2017 zu Ende. Die Veranstaltung bot in diesem Jahr so viel Digitalisierung zum Anfassen wie noch nie. Unter dem Topthema "d!conomy – no limits" hatten mehr als 3 000 Aussteller aus 70 Nationen ihre technologischen Innovationen für die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft präsentiert.

CeBIT 2017              20. bis 24. März 2017Hannover. Mit einer positiven Bilanz ging am Freitag die CeBIT 2017 zu Ende. "Digitalisierung zum Anfassen, ein Partnerland der Innovation und ein inhaltliches Programm der Spitzenklasse – die CeBIT 2017 geht rundweg erfolgreich zu Ende. Diese starke CeBIT 2017 im Rücken gibt uns den Schwung für die neue CeBIT im Juni 2018“, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, am Freitag in Hannover.

"Die Welcome Night mit dem japanischen Premierminister Shinzō Abe und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Messegelände war ein beeindruckender Startschuss. Diese vibrierende Stimmung hat sich in den nächsten Tagen in den Messehallen fortgesetzt“, sagte Frese. Insbesondere der Auftritt des Partnerlandes Japan habe die mehr als 200 000 Besucher beeindruckt.

 

Japan hatte sich mit 120 Unternehmen in zwei Messehallen auf einer beeindruckenden Ausstellungsfläche präsentiert – so groß wie kein Partnerland zuvor. "Japan hat gezeigt, dass es sich auf dem richtigen Weg in das digitale Zeitalter befindet“, sagte Frese. Das umfassende japanische Digitalisierungsprogramm "Society 5.0“ habe einen breiten Ansatz für die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft gezeigt. "Dieser umfassende Ansatz, alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft in die Diskussion einzubinden, ist bei den vielen Besuchern auf großes Interesse gestoßen“, sagte Frese. "Das Partnerland hat damit einen wichtigen Impuls für die neue CeBIT gegeben. Das umfassende Verständnis von Digitalisierung wird im Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine der Kernzielsetzung der neuen CeBIT werden.“

 

Die Deutsche Messe hatte am Mittwoch eine komplett neue CeBIT präsentiert. Im kommenden Jahr wird die CeBIT vom 11. bis 15. Juni ausgerichtet. In dem Hallenareal, um den d!campus, rund um das welbekannte Expo-Holzdach, finden die drei zukünftigen Elemente der CeBIT statt. d!conomy als Leadmaschine vereint Zielgruppen und Angebote zu den Themen der Digitalisierung von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern. Disruptive Technologien, Forschung und Startups zeigen ihre Visionen im New-Tech-Festival unter der Marke d!tec. Das inhaltliche Programm in Konferenzen, Workshops und Keynotes wird unter dem Namen d!talk den Raum für Diskussion und Wissensvermittlung auf der gesamten Event-Plattform bieten.

Frese berichtete von einer großen Aufbruchstimmung und durchweg positiven Reaktionen auf die neue CeBIT im kommenden Jahr. "Die neue CeBIT setzt kreative Energie und Vorfreude bei allen Beteiligten frei. Im Minutentakt sprudeln bei unseren Partnern die Ideen für ihre künftigen Beteiligungen. Zusammen mit den Ausstellern werden wir die große Chance nutzen, mit der neuen CeBIT ein Festival der Innovation zu feiern und Digitalisierung noch erlebbarer zu vermitteln.“

Digitalmesse wird zum Innovationsfestival

Die CeBIT erfindet sich neu: Im Jahr 2018 findet die CeBIT erstmals im Sommer statt – nicht mehr als klassische Messe, sondern als Innovationsfestival. Für digitale Vordenker, für Entscheider – für jeden von uns. Vom 11. bis 15. Juni erwartet die Besucher ein New-Tech-Event mit Konferenz und Networking in neuen Formaten.

"Die Digitalisierung durchdringt unser Leben und verändert ganze Branchen – die neue CeBIT richtet sich daran aus", sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutsche Messe AG.

Die neue CeBIT hat drei Bereiche: d!conomy wird das Leitevent für die digitale Transformation in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung. Bei d!talk setzen internationale Sprecher und Visionäre die digitale Agenda von morgen. Und d!tec führt Entscheider, Kreative und disruptive Technologien zusammen.

Open-Air-Campus im Mittelpunkt

Das Herz der Veranstaltung schlägt auf dem Open-Air-Campus in der Mitte des Messegeländes in Hannover. In den Hallen drum herum präsentieren sich Konzerne, innovativer Mittelstand und Startups mit ihren Geschäftsmodellen. Im Freien erwarten die Besucher Showcases, Street Food und Musik – bis spätabends.

"Entscheider und kreative Digital Natives kommen in einer ungezwungenen, einzigartigen Atmosphäre zusammen. Wir freuen uns, dieses neue Veranstaltungsformat in den nächsten Monaten mit unseren Partnern zu gestalten"

Oliver Frese

Das Ziel der Ausrichter ist klar: Wichtigste Plattform für die digitale Transformation in Europa werden und die Erfolgsgeschichte der CeBIT fortschreiben.

 

 

CeBIT – The Global Event for Digital Business

CeBIT 2017              20. bis 24. März 2017Die CeBIT in Hannover ist die weltweit wichtigste Veranstaltung für die Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Jedes Jahr treffen auf der CeBIT mehr als 3 000 Unternehmen auf rund 200 000 Teilnehmer. Im Fokus des Interesses stehen dabei aktuelle Megatrends wie Big Data, Cloud, Internet of Things, Mobile, Security und Social Business sowie neueste Technologien. Durch ihre Kombination aus Ausstellung, Konferenz und Networking ist die CeBIT ein Pflichttermin für IT-Anbieter und -Anwender aus aller Welt. Auch die internationale Startup-Szene ist auf der CeBIT zahlreich vertreten. Im Bereich SCALE 11 präsentieren mehr als 400 Startups ihre disruptiven Geschäftsmodelle. Die CeBIT 2017 wird vom 20. bis 24. März 2017 ausgerichtet. Partnerland ist Japan.

Quelle und weitere Informationen unter www.cebit.de.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren



solarstrombauer.de hosted by
powered by
100% Ökostrom-Hosting durch UD Media
Ökostrom-Hosting bei UD Media


Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.. Design by: template joomla 2.5  Valid XHTML and CSS.