forex trading logo

Es ist soweit.....

Germany

Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online


 

Hannover Messe 2014

Hannover Messe 2014

Hannover. Die Hannover Messe (HM) ist die weltweit bedeutendste Industriemesse. Sie findet vom 7. bis 11. April 2014 in Hannover (Niedersachsen) auf dem Messegelände Hannover, dem größten Messegelände der Welt, statt. 

Die HANNOVER MESSE 2014 steht unter dem Motto „Integrated Industry – NEXT STEPS“. Damit besetzt die weltweit wichtigste Industriemesse das zentrale Zukunftsthema der Branche und beschreibt die nächsten Schritte in Richtung intelligente, sich selbst organisierende Fabrik.

„Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Industrieunternehmen ressourceneffizient produzieren, schnell auf Marktschwankungen reagieren und gleichzeitig den steigenden Bedarf an individuellen Produkten befriedigen“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Die Antwort auf diese Herausforderungen heißt: Integrated Industry – also Produktionsprozesse mit höchster Flexibilität. Viele Technologien zur Umsetzung sind in den vergangenen Jahren entwickelt worden. Im nächsten Schritt müssen diese Technologien synchronisiert, aufeinander abgestimmt und vernetzt in die industrielle Produktion integriert werden. Das ist das Thema der HANNOVER MESSE 2014: Wie kommt die Industrie Schritt für Schritt von der Vision der ‚smart factory‘ zur realen vernetzten Industrie-4.0-Fabrik.“

Hier besteht erheblicher Informations-, Diskussions- und Abstimmungsbedarf. Aktuell ist beispielsweise die Standardisierung eine wesentliche Herausforderung. Wenn Bauteile, Maschinen und Fabriken vernetzt werden, muss die Software kompatibel sein. „Bisher sprechen die IT-Systeme jedes Unternehmens eine eigene Sprache. Doch mit der neuen Vernetzung muss sich die Industrie auf eine gemeinsame ‚Weltsprache der Produktion‘ einigen“, sagt Köckler. „Unter ‚Integrated Industry – NEXT STEPS‘ werden erste Lösungsansätze auf der HANNOVER MESSE 2014 gezeigt. Die weltweit wichtigste Industriemesse mit den Bereichen Automation, Energie, Zulieferung sowie Forschung und Entwicklung ist hierfür die ideale Plattform.“

 

Das Ziel von Integrated Industry sind wandlungsfähige Produktionsanlagen, die unmittelbar auf globale Absatzschwankungen und individuelle Kundenwünsche eingestellt werden können. Dabei werden alle Komponenten – vom Werkstück über die Maschinen bis hin zu den Transportsystemen – über ein Netzwerk miteinander verbunden, in dem sie selbstständig miteinander kommunizieren. Das Werkstück wird nicht auf einer starren Fertigungsstraße von Station zu Station gereicht, sondern steuert eigenständig modulare Fertigungsinseln an und initiiert den notwendigen Bearbeitungsschritt selbst. Das ermöglicht eine höchst flexible und zugleich effiziente industrielle Fertigung bis hin zur Losgröße eins.

„Flexibilität und Effizienz – das sind die wesentlichen Erfolgskriterien, um künftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Daher müssen jetzt die nächsten und vor allem richtigen Schritte eingeleitet werden, damit die intelligente, flexible Fabrik zur Realität wird. Mit dem Leitthema ‚Integrated Industry – NEXT STEPS‘ ist die HANNOVER MESSE damit der Wegbereiter zur Industrie 4.0“, ergänzt Köckler.

Rund ein Viertel aller Aussteller der HANNOVER MESSE beschäftigt sich mit den Themen der Energieerzeugung, -verteilung oder -speicherung. In dem Zusammenhang beleuchtet „Integrated Industry – NEXT STEPS“ die fortschreitende Transformation des Energiesystems. Dabei geht es im Kern um den Um- und Ausbau der Leitungs- und Datennetze sowie die Frage, wie das bestehende System aus dutzenden Großkraftwerken durch hunderttausende Kleinkraftanlagen auf Basis von Erdgas, Sonne, Wind und Biomasse ersetzt werden kann. Köckler: „Die Energie der Zukunft ist nicht nur grün, sie ist auch intelligent. In Zukunft werden intelligente Stromnetze und Endgeräte miteinander kommunizieren und so ein gewaltiges Energiespar-Potenzial zu Tage fördern. Damit dieses Modell keine Zukunftsmusik bleibt, müssen die verschiedensten Branchen ihre Kompetenzen bündeln. Die HANNOVER MESSE ist die ideale Plattform, um mit zukunftsweisenden Technologien und konkreten Lösungen die Transformation vom starren Energiesystem zum intelligenten Energienetzwerk voranzutreiben.“

 

Niederlande wird Partnerland

der HANNOVER MESSE 2014

Global Challenges, Smart Solutions“ – so lautet das Motto der niederländischen Partnerland-Beteiligung im kommenden April auf der HANNOVER MESSE 2014. Das gab die niederländische Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit, Lilianne Ploumen, am 4. November 2013 während der offiziellen Unterzeichnung des Partnerlandvertrags in Den Haag bekannt.

„Deutschland steht für Qualität – mit einer soliden und leistungsfähigen Industrie. Die Niederlande stehen für Innovation – mit intelligenten Lösungen für technische Herausforderungen. Auf der HANNOVER MESSE bündeln wir unsere Stärken, um global noch wettbewerbsfähiger zu werden“, sagt Ploumen.

Unter dem Motto „Global Challenges, Smart Solutions“ werden die Niederlande richtungweisende Lösungen für die industriellen Herausforderungen der Zukunft zeigen. Dabei präsentieren sich niederländische Unternehmen in allen Bereichen der HANNOVER MESSE. Neben dem niederländischen Zentralstand in Halle 3 wird das Partnerland seine Kompetenzen auf weiteren Gemeinschaftsständen unter Beweis stellen und alle vier Themenfelder der HANNOVER MESSE abdecken: Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung sowie Forschung und Entwicklung.

 

Leitmessen

Auf insgesamt 7 internationalen Leitmessen rückt die HANNOVER MESSE 2014 die wichtigsten Technologiebereiche in den Fokus der weltweiten Aufmerksamkeit. Insbesondere der Vernetzung innerhalb der industriellen Prozesse, aber auch über technologische und unternehmerische Grenzen hinweg tragen alle Leitmessen in gleicher Weise Rechnung. Schwerpunkte der weltweit wichtigsten Industriemesse liegen weiterhin auf den Bereichen effiziente und ressourcenschonende Produktion, dem Einsatz intelligenter IT-Systeme für die Planung und Steuerung, der Nutzung neuer Technologien sowie dem übergreifenden Thema Leichtbau.

Internationalität, Themenkompetenz, Treffpunkt von Entscheidern: Das macht die HANNOVER MESSE für Industrie, Politik und Wissenschaft zum internationalen Maßstab für Geschäftsanbahnung und Netzwerkerweiterung. Globale Megatrends und Wachstumstreiber wie Energie- und Umwelttechnologie, Mobilität und Urbanisierung befeuern die Kernfelder der HANNOVER MESSE und spiegeln sich in den 7 internationalen Leitmessen wider.

Industrial Automation

Internationale Leitmesse für Fertigungs- und Prozessautomation, Systemlösungen und Industrial IT

Die Automatisierungstechnik ist seit Jahren von großer Innovationskraft geprägt. Besondere Dynamik geht derzeit von dem Thema Industrial IT in der Produktion aus. Welche neuen Wege der Umsetzung gibt es? Wo liegen die größten Chancen bei der Vernetzung sämtlicher Industriebereiche? Bei diesen und anderen Fragen rund um die vierte industrielle Revolution wird die Industrial Automation auf der HANNOVER MESSE auch in Zukunft als wichtiger Thementreiber fungieren. Für Aussteller bleibt sie ein Businessmotor mit besten Möglichkeiten, in einem hochinnovativen Umfeld neue Kundenpotenziale zu erschließen.

 

Energy

Internationale Leitmesse der erneuerbaren und konventionellen Energieerzeugung, Energieversorgung, -übertragung, -verteilung und -speicherung

Weltweit steht den Energiesystemen eine herausfordernde Transformation bevor. Welche Technologien und Lösungen hierfür verfügbar sind und wie diese optimal kombiniert und gesteuert werden, präsentieren die Aussteller der Energy den interessierten Fachbesuchern aus der ganzen Welt. Nur auf der weltgrößten Messe für Energietechnologien wird die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Energieerzeugung und -versorgung über die -speicherung bis zur Energieübertragung und -verteilung in Smarts Grids zu einer Zeit an einem Ort gezeigt.

 

MobiliTec

Internationale Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien

Elektromobilität und hybride Antriebstechnologien sind Wachstumstreiber des 21. Jahrhunderts. Auf der MobiliTec werden bisher unabhängig voneinander agierende Akteure vom Fahrzeughersteller über die Zulieferindustrie bis zur Energiewirtschaft vernetzt, um gemeinsam die Gesamtsysteme der Zukunft zu etablieren. Die MobiliTec bleibt auch 2014 die weltweit einzige Bühne, auf der die Mobilitätslösungen von heute und morgen umfassend und horizontal abgebildet werden. Nur in Hannover finden Fachbesucher aus der ganzen Welt die neuesten Technologien genauso wie die passenden Infrastrukturlösungen.

 

Digital Factory

Internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen

Die Integration aller Prozesse der industriellen Wertschöpfungskette – 2013 mit „Integrated Industry“ das Motto der HANNOVER MESSE – ist seit ihrem Bestehen das Kernthema der Digital Factory als Internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen. Embedded Software ist das wichtigste Treibmittel innovativer Produkte. Und IT-Lösungen, wie sie in der Digital Factory angeboten werden, stellen die wichtigsten Werkzeuge dar, um solche Produkte zu entwickeln und zu fertigen.

 

Industrial Supply

Internationale Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau

Zulieferer liefern mit großer Spezialisierung und Flexibilität wichtige Beiträge zur Innovationskraft ihrer Kunden aus der Industrie. Dabei sind die von Zulieferern gefertigten Werkstücke maßgeblich für die Fertigung aller folgenden Endprodukte. Diese enge Verzahnung macht die Firmen der Zulieferindustrie schon heute zu Vorreitern der Integrated Industry.

 

 

IndustrialGreenTec

Internationale Leitmesse für Umwelttechnologien

Jeder Industriebereich kann mit Hilfe von Umwelttechnologien Ressourcen effizient einsetzen und Produktionsprozesse umweltschonend gestalten. Die IndustrialGreenTec bietet die ideale Bühne für Technologien und Produkte, die eine „grüne Produktion“ ermöglichen und langfristig Kostenvorteile versprechen. Im Fokus stehen die Bereiche Luft- und Abwasseraufbereitung, Kreislaufwirtschaft und Rohstoffrecycling sowie umweltschonende Produktionstechnologien. Zeigen Sie auf der IndustrialGreenTec, wie Effizienz und Nachhaltigkeit in der Industrie realisiert werden können.

 

Research & Technology

Internationale Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer

Die weltweite Industrie steht vor großen Herausforderungen. Bei der Gestaltung von Themen wie der weiteren Vernetzung innerhalb industrieller Prozesse, der Energiewende, der Ressourceneffizienz, bei Nachhaltigkeit, Mobilität, Leichtbau und der Substitution von Ressourcen und Werkstoffen ist sie zwingend auf Erkenntnisse aus der Wissenschaft angewiesen. Gleichzeitig brauchen Forscher und Entwickler starke Partner aus der Wirtschaft und Politik, um ihre Innovationen im industriellen Markt zu platzieren.

 

 

HERMES AWARD 2014

Der HERMES AWARD ist einer der bedeutendsten Technologiepreise und zählt zu den weltweit begehrtesten Industrieauszeichnungen. Von sofort an können sich Unternehmen und Institutionen, die ihre Produktinnovationen als Aussteller auf der HANNOVER MESSE 2014 präsentieren, um den HERMES AWARD bewerben. Der begehrte Preis ist mit einem PR-Paket im Gesamtwert von etwa 100 000 Euro dotiert.

Die eingereichten Produkte müssen bereits industriell erprobt und/oder in der industriellen Anwendung sein sowie im Hinblick auf ihre technische und ökonomische Umsetzung als besonders innovativ beurteilt werden. Bewerbungsschluss ist der 6. Februar 2014.

„Der HERMES AWARD steht für das, was die HANNOVER MESSE im Kern ist: Impulsgeber für technologische Innovationen. Die Aussteller der HANNOVER MESSE überzeugen Jahr für Jahr mit einer Vielzahl an neuen Produkten und bedeutenden Weiterentwicklungen. Dabei schaffen es alljährlich fünf Unternehmen, aus der Menge herauszuragen. Das sind die für den HERMES AWARD Nominierten und insbesondere der Gewinner. Ihnen bieten wir auf der HANNOVER MESSE eine herausragende Bühne, auf der sie die Hauptrolle spielen“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Direktor und Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), wird den Preisträger ermitteln. Die nominierten Unternehmen werden am 6. April im Rahmen der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE 2014 vorgestellt, und der Gewinner wird im Beisein der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ausgezeichnet.

Alle für den HERMES AWARD 2014 nominierten Produkte werden vom 7. bis 11. April 2014 auf der HANNOVER MESSE im Bereich der Research & Technology in Halle 2 präsentiert.

Zur HANNOVER MESSE 2013 wurde Bosch Rexroth mit dem HERMES AWARD ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung für das Projekt Open Core Engineering. Dabei handelt es sich um eine Softwarelösung, die bisher getrennte SPS- und IT-Welten in einem durchgängigen Angebot aus offenen Standards, Softwarewerkzeugen, Funktionspaketen und Open Core Interface verbindet.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen stehen im Internet unter www.hermesaward.com zur Verfügung.

 

ROBOTICS AWARD 2014

Der Preis für angewandte Roboterlösungen

2014 verleiht die HANNOVER MESSE erneut unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, den ROBOTICS AWARD - den Preis für angewandte Roboterlösungen.

Robotergestützte Automation ist heute nicht mehr aus der Wirtschaft weg zu denken - in nahezu allen Branchen wird "Kollege Roboter" bereits eingesetzt und auch die klein- und mittelständischen Unternehmen öffnen sich der robotergestützten Automatisierung zunehmend. Kosteneffizienz und weltweiter Konkurrenzdruck sind nur zwei der vielfältigen Gründe, sich für den Robotereinsatz zu entscheiden. Aus diesem Grund vergibt die HANNOVER MESSE den ROBOTICS AWARD bereits zum vierten Mal in Kooperation mit der Zeitschrift INDUSTRIEanzeiger und der Robotation Academy.

Wer kann teilnehmen? Zur Teilnahme zugelassen sind alle Unternehmen und Institutionen aus dem In- und Ausland, unabhängig davon, ob sie Aussteller der HANNOVER MESSE sind. Der Anmeldeschluss ist der 12. Februar 2014.

Initiator des ROBOTICS AWARD ist die HANNOVER MESSE in Kooperation mit der Robotation Academy und dem INDUSTRIEanzeiger.

 

Global Business & Markets 

 Der Ausstellungsbereich Global Business & Markets auf der HANNOVER MESSE unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte. In der Halle 13 stellen hochrangig besetzte Konferenzen, vertiefende Workshops und die INVESTMENT LOUNGE die zentralen Anlaufpunkte für alle Fragen rund um das Auslandsgeschäft dar.

Die Schirmherren und Partner der Global Business & Markets werden bei der Veranstaltung starke Impulse für neues industrielles Wachstum in Europa geben. „Die HANNOVER MESSE zeigt umfassend das Potenzial der europäischen Industrie. Kleine und mittlere Unternehmen finden auf der Global Business & Markets Ideen und Partner für die Erschließung neuer internationaler Märkte. Ich wünsche mir als Schirmherr aus Hannover auch für 2014 viele neue Impulse für neues Wachstum in ganz Europa“, sagt Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission und EU-Kommissar für Industrie und Unternehmen.

2014 liegt der thematische Schwerpunkt auf globalen Wachstumsmärkten. Geplant sind Konferenzen zu den USA, China, Japan, Lateinamerika, Afrika, Saudi-Arabien, Russland und VAE. Mit Veranstaltungen zum Partnerland Niederlande, zur industriellen Wettbewerbsfähigkeit der EU, aber auch zu Polen und zur EU-Regionalstrategie im Donauraum liegt ein weiterer starker Akzent der Global Business & Markets auf Wachstum in Europa. „Die Niederlande sind als Partnerland der HANNOVER MESSE hier ein wichtiger Taktgeber. Erfolgreiche Internationalisierung und stärkere Integration der gesamteuropäischen Lieferketten – das ist ein wichtiger außenwirtschaftlicher Impuls, der von Global Business & Markets ausgeht“, sagt Marc Siemering, Bereichsleiter der HANNOVER MESSE.

Initiatoren der Global Business & Markets sind die Deutsche Messe AG und der Bundesverband der deutschen Industrie e. V. (BDI). Schirmherren sind neben der Europäischen Kommission das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Zudem bringen sich zahlreiche nationale und internationale Wirtschaftsorganisationen mit eigenen Konferenzen in die Außenwirtschaftsplattform der HANNOVER MESSE ein. Auch hochrangig besetzte Wirtschaftsveranstaltungen zum jeweiligen Partnerland der HANNOVER MESSE finden auf der Global Business & Markets statt. So werden 2014 die Niederlande Thema mehrerer Veranstaltungen sein.

Die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland, Germany Trade & Invest (GTAI), ist erneut Partner der INVESTMENT LOUNGE. Experten beraten dort Unternehmen, die Interesse an einer Ansiedlung in Deutschland haben. Die Lounge ist somit die erste Anlaufstelle für Wirtschaftsdelegationen aus der ganzen Welt.

Zu den Ausstellern der Global Business & Markets zählen neben den Wirtschaftsförderern auch Beratungsunternehmen sowie Dienstleister in den Bereichen Absatz, Finanzierung, Marketing, Logistik und Recht. Allein für die Konferenzen und Foren hatten sich 2013 rund 5 000 Besucher registriert.

 

TectoYou

Finde Deinen Traumberuf

Tec2You ist eine gemeinsame Initiative von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ziel von Tec2You ist es, junge Menschen für technische Ausbildungen und Studiengänge zu begeistern und Orientierung, sowie konkrete Unterstützung, beim Entwickeln von beruflichen Perspektiven und beim Einstieg in die Arbeitswelt zu geben. Dabei bietet Tec2You den jugendlichen Teilnehmern ein individuelles, speziell auf ihre persönlichen Interessen und Veranlagungen zugeschnittenes Programm, das zudem im Schulunterricht vor- und nachbereitet werden kann. Tec2You ist unter anderem Teil der HANNOVER MESSE und findet so inmitten des weltweit wichtigsten Technologieereignisses statt. Nirgendwo sonst haben Schüler und junge Studierende eine bessere Gelegenheit, mit potenziellen Arbeitgebern in direkten Kontakt zu treten.

Initiatoren von Tec2You sind die Deutsche Messe und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der sich mit der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" aktiv einbringt. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka. Neben den Industrieverbänden VDMA und ZVEI sind der Ingenieurverband VDE sowie führende Technologieunternehmen wie ABB, Beckhoff, Endress & Hauser, Harting, ifm, Kaeser, Phoenix Contact, Rittal und Siemens beteiligt. Tec2You bündelt die Aktivitäten vieler starker Partner und bietet damit den Jugendlichen, die ihren Traumberuf suchen, ein vielfältiges Spektrum an Inspiration und Information.

Der Startschuss zu Tec2You wurde im Anschluss an die HANNOVER MESSE 2006 gegeben. Im Mittelpunkt der HANNOVER MESSE, des weltweit wichtigsten Technologieereignisses bietet Tec2You eine einzigartige Plattform für viele Initiativen und Projekte rund um technische Berufe. Mit 23.500 teilnehmenden Schülern und Studenten war die Premiere von Tec2You auf der HANNOVER MESSE 2007 ein voller Erfolg. Mehr als 40 Partner und Aussteller aus Industrie, Politik, und Wissenschaft informierten die jugendlichen Besucher über Chancen und Perspektiven in den technologischen Berufen. Allein 10.500 Schüler waren 2007 auf Initiative engagierter Lehrer mit organisierten Klassenfahrten angereist. Nach dem großen Erfolg auf der HANNOVER MESSE findet die Veranstaltung seit 2013 auch auf weiteren internationalen Messen am Messeplatz Hannover statt. Dazu gehören neben der CeBIT auch die CeMAT und die Biotechnica.

Tec2You ist eine Initiative, die zu ausgewählten Fachmessen am Messeplatz Hannover stattfindet. Sie ist keine eigene Veranstaltung, sondern als Schülerprogramm der jeweiligen Fachmesse mit dieser räumlich und zeitlich gekoppelt. 2014 findet Tec2You während der CeBIT vom 10.-14. März 2014, der HANNOVER MESSE vom 7.-11. April 2014 und der CeMAT vom 19.-23. Mai 2014 auf dem Messegelände in Hannover statt.

Tec2You holt Schüler und Studienanfänger in der Phase ab, in der sie nach beruflichen Perspektiven suchen, und zeigt ihnen konkrete Berufsbilder und Zukunftschancen aus der Welt der Technik. Tec2You richtet sich speziell an: 

  • Haupt-, Real- und Berufsschüler der 9. und 10. Klasse, die sich für einen Ausbildungsberuf interessieren 
  • Schüler der Oberstufe im 11. und 12. Jahrgang, die ihre berufliche Zukunft gestalten wollen 
  • Studierende an Berufsakademien, Fachhochschulen und Hochschulen, die einen Schwerpunkt für ihr Studium suchen.

Tec2You bietet angemeldeten Schülergruppen aus ganz Deutschland spannende Exkursionen zu den Ausstellern verschiedener internationaler Fachmessen am Messeplatz Hannover. Ein Besuch wird in den meisten Fällen durch Patenschaften von engagierten Unternehmen gesponsert und bereits im Vorfeld von den Schulen und den Ausstellern vorbereitet. Hierzu steht den Lehrkräften Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Viele Unternehmen bieten zudem an, ihr Expertenwissen während Unterrichtsbesuchen an die Schülerinnen und Schüler weiter zu geben und sie so noch besser auf die Messe vorzubereiten.

Auf der jeweiligen Fachmesse werden die Gruppen dann von geschulten Tec2You-Guides in Empfang genommen und den Tag über begleiten. Der Tec2You-Besuch ist als Unterricht an einem außerschulischen Lernort konzipiert. Das Tec2You-Tagesprogramm umfasst dabei geführte Touren, Workshops, Berufsberatungsgespräche, Vorträge, Wettbewerbe und Experimentalshows. Gespräche mit Mitarbeitern und Auszubildenden aus den Unternehmen vermitteln weitere Informationen aus erster Hand.

Das „Festival of Technology“ ist eine Besonderheit zur alljährlichen HANNOVER MESSE. Am Messefreitag öffnet die weltgrößte Industrieschau mit Tec2You ihre Tore auch für Schulklassen der 5. bis 8. Klassen, um bereits frühzeitig die Lust auf Technik zu wecken. An diesem Tag steht die Messe allen interessierten Jugendlichen sowie ihrer Begleitung zum Sondereintrittspreis von 3 EUR offen, so dass Jugendliche auch ohne vorherige Anmeldung die HANNOVER MESSE besuchen können. Dazu bietet Tec2You in den Pavillons an Halle 11 ein abwechslungsreiches Programm mit prominenten Gästen, Mitmachaktionen, Wettbewerben und Interviews, das gleichermaßen unterhält und informiert.

Besucherinformationen für Schüler, Studenten und Lehrer finden Sie unter:

www.tectoyou.de

 

Geländeplan

HANNOVER MESSE 2014

 

 HANNOVER MESSE – Get new technology first!
Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 7. bis 11. April 2014 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2014 vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2014 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Die Niederlande sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2014.

Quelle und weitere Informationen unter www.hannovermesse.de

 

Veranstalter

Deutsche Messe AG
Messegelände
D-30521 Hannover
Internet: www.messe.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49(0)511/89-0

Messedauer: Montag, 7. April, bis Freitag, 11. April 2014
Öffnungszeiten: von 9.00 bis 18.00 Uhr

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren



solarstrombauer.de hosted by
powered by
100% Ökostrom-Hosting durch UD Media
Ökostrom-Hosting bei UD Media


Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.. Design by: template joomla 2.5  Valid XHTML and CSS.