forex trading logo

Es ist soweit.....

Germany

Wer ist online

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online


 

Fuerteventura Morro Jable

Fuerteventura 2010 Morro Jable

 

Naturfotografie:

Kamera: Casio Exilim Hi-Zoom EX-H10

Morro Jable ist ein kleines Fischerdorf auf der zu Spanien gehörenden Kanareninsel Fuerteventura.

Er liegt an deren Südküste auf der Halbinsel Jandia und untersteht verwaltungsmäßig der Gemeinde Pájara.

Er ist mit rund 7.500 Einwohnern deren größter Ortsteil und siebenmal so groß wie der Verwaltungssitz selbst.

Hafen von Morro Jable

Aussichtsplattform neben der Kirche


Der Ortskern liegt in einem Tal zwischen zwei Felsenhügeln am Atlantik.

Mittlerweile hat sich der Ort auch über die beiden Hügel östlich und westlich des Tales ausgedehnt.

Hinter dem westlichen Hügel liegt der Hafen von Morro Jable, in dem zweimal täglich eine Autofähre

nach Las Palmas auf Gran Canaria ablegt. Im Osten Morro Jables beginnt die Hotelsiedlung Jandia Playa,

die sich über mehrere Kilometer entlang des Sandstrandes ausdehnt. Nördlich des Ortes erstrecken sich

mittelgebirgsähnliche Berge vulkanischen Ursprungs, die am Pico de la Zarza mit 807 Meter ihren höchsten Punkt erreichen.

Südlich des Ortes liegt der Atlantik.

Das Ortsbild ist von „würfelförmigen“ Betonhäusern geprägt, wie sie typisch für südliche Länder sind.

Sie werden von engen, steilen Gassen getrennt.






Die Kapelle Ermita de San Miguel in Morro Jable wurde 1948 erbaut,und ist dem Erzengel St.Michael geweiht.

 

Standpromenade


Jeden Donnerstag ist afrikanischer Markt hinter dem Cosmo Shopping Center.


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren



solarstrombauer.de hosted by
powered by
100% Ökostrom-Hosting durch UD Media
Ökostrom-Hosting bei UD Media


Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.. Design by: template joomla 2.5  Valid XHTML and CSS.