forex trading logo

Es ist soweit.....

Germany

Wer ist online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online


 

CeBIT 2011 Nachlese

CeBIT 2011 Nachlese

Hannover, im März 2011

Vom 1. bis 5. März 2011 zeigte die CeBIT in Hannover in vier anwendungsorientierten Bereichen die wichtigsten

Facetten der digitalen Welt und machte sie für den Anwender erlebbar.

Mehr als 4200 Unternehmen aus über 70 Ländern hatten sich an der CeBIT 2011 beteiligt.

Zur Computermesse kamen 339000 Besucher aus 90 Ländern - 5000 Besucher mehr als im Vorjahr.

Die CeBIT 2011 sorgte für Begeisterung in der Hightech-Branche.

CeBIT pro zeigte ITK-Lösungen für den professionellen Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen,aber auch weltumspannenden Konzernen.
CeBIT gov richtete sich mit den dort präsentierten Lösungen und Anwendungen an Entscheidungsträger aus öffentlichen Einrichtungen.
Im Bereich der CeBIT lab wurde die Zukunft der digitalen Welt erlebbar.
CeBIT life richtete sich an den kompetenten, Hightech-begeisterten Konsumenten.

 

Das Topthema der CeBIT 2011 "Work and Life with the Cloud" spiegelte sich in allen vier Bereichen wider.

Am Dienstag, den 1. März besuchte ich die CeBIT. Die Anreise mit der DB verlief reibungslos.

9.30 Uhr  Ankunft Hannover Messe Laatzen

 In der Bahnhofshalle gab es ein Fotoshooting.

 

 Über das wettergeschützte Personentransportsystem "Skywalk", das den Messebahnhof mit dem

Messeeingang West 1 verbindet, erreichen die Besucher  das Messegelände bei Halle 13.

 

 Eingangsbereich bei Halle 13

Ticketregistrierung in der Eingangshalle.

 

 Partnerland der CeBIT 2011 war die Türkei.

Das Partnerland der CeBIT 2011, die Türkei, war mit großen Gemeinschaftsständen gleich in fünf Hallen vertreten.

Die über 90 türkischen Aussteller bewerteten ihren CeBIT-Auftritt als Erfolg und trafen auf mehr internationale Besucher als erwartet.

Hochrangigster Vertreter war der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan, der am Montagabend gemeinsam

mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und IBM-Chef Sam Palmisano die CeBIT vor 2 500 internationalen Gästen eröffnet hatte.

 

AVM auf der CeBIT

Zur CeBIT 2011 präsentierte AVM unter dem Motto „Freiheit für jede Verbindung“  neue Produkte und Innovationen

für Breitbandanschluss und Heimnetz.

Der Berliner Kommunikationsspezialist zeigte erstmals auch eine FRITZ!Box für die neue Breitbandtechnologie LTE.

Es gab neue FRITZ!Box-Modelle für DSL- und Kabelanschluss zu sehen.

 

Glonass K Satellit auf der CeBIT

Den modernen Satellit Glonass K konnte man in Halle 12 bestaunen.

Zum ersten Mal außerhalb Russlands wurde der weltweit modernste Satellit Glonass K von dem Unternehmen

Reshetnev Information Satellite System der Öffentlichkeit präsentiert – und zwar im Original.

Das Globale Navigationssatellitensystem (Glonass) ist das Gegenstück zum amerikanischen

Satellitennavigationssystem GPS.

 

 

 Rittal

 

 

 

 

 Rittal präsentierte in Halle 11, Stand E06  im Rahmen der CeBIT 2011 Produktneuheiten,

die konkrete Einsparpotenziale aufzeigen und die Sicherheit,

Hochverfügbarkeit und Energieeffizienz von IT-Umgebungen und Infrastrukturen weiter verbessern.

Dazu gehört „Rittal – Das System“, eine optimal abgestimmte Systemplattform.

Sie bringt neue IT-Infrastrukturkomponenten, Standardisierungsoptionen und Lösungen zur Automatisierung des Rechenzentrumsbetriebs zusammen.

Die Anforderungen der Kunden an Rechenzentren unterscheiden sich stark, beispielsweise hinsichtlich Verfügbarkeits- und Sicherheitsanspruch.

Als Antwort darauf präsentierte Rittal in Hannover Rechenzentren in vier Dimensionen (Live Data Center, Modulares Container-Rechenzentrum,

Autarkes Outdoor-Rechenzentrum und Kompakt Rechenzentrum) sowie alle dafür erforderlichen Prozesse, Lösungen, Komponenten und Dienstleistungen.

das gläserne Live-Rechenzentrum (Live Data Center)

 Blockheizkraftwerk der Firma Würz

 

 

 REINER SCT

 

 

 

 

 

REINER SCT präsentierte in Halle 11, Stand E38 auf der diesjährigen CeBIT als einziger Hersteller

die komplette Produktpalette der Chipkartenleser für den neuen Personalausweis (nPA).

 

 Der  Sicherheitsexperte bot den Messebesuchern zudem kostenlose Passfotos  zum Mitnehmen an. 

 

 Chipkartenleser für den neuen Personalausweis

 

Kaspersky Lab.

Der IT-Sicherheitsexperte informierte über aktuelle IT-Gefahren und präsentierte neue

Sicherheitslösungen für Freiberufler und Kleinunternehmen.

 

 

Formel 1 und IT-Security - Kaspersky Lab zeigte auf der CeBIT in Halle 11 an Stand D37,dass diese beiden Branchen gut zueinander passen.   Der Messeauftritt des IT-Sicherheitsexperten stand unter dem Motto  "Always ahead with winning performance and technology".Neben aktuellen Informationen zu IT-Gefahren und allen Kaspersky-Lösungen war am Stand  ein echter Formel-1-Ferrari zu sehen.Zudem konnten sich die Gäste an Renn-Simulatoren beweisen.

 

 

 

 

 

Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen

Diesen schicken Polizeiwagen gab es in Halle 9, Stand E12 zu sehen.

 

 

CeBIT lab talks

Das Konferenzforum des CeBIT lab bot mit mehr als 100 Vorträgen, Konferenzprogramm, Live-Präsentationen,

Podiumsdiskussionen und Projektdemonstrationen exzellente Einblicke in den Forschungsstand

und die technologischen Standards der Zukunft.

 Eröffnungspodiumsdiskussion:

  Digital veredelt - Innovated in Germany:

Der Maschinenbau des 21. Jahrhunderts entsteht im "Software-Cluster"

01.03.2011, 12:00 - 12:45
Halle 9, Stand A 40

Referent: Prof. Dr. Lutz Heuser, CEO, AGT Group Germany;

Dr. Wolfram Jost, Technikvorstand, Software AG;

Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF ;

Prof. Dr. Dieter Rombach, Fraunhofer Gesellschaft;

Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI

Moderation: Reinhard Karger, DFKI

In Zusammenarbeit mit:    Deutsche Messe AG

 

Die Post im Internet

 Ganz früher war es die Postkutsche, viel später die Luftpost, heute wird über das Internet kommuniziert:

Mit dem E-Postbrief bietet die Deutsche Post eine sichere und vertrauliche Onlinekommunikation

und startet in die digitale Zukunft des Briefverkehrs.

Was genau den E-Postbrief ausmacht und wie er funktioniert, präsentierte die Deutsche Post auf der CeBIT 2011.

 Mit dem E-Postbrief können ganz bequem vom PC aus die schriftliche Kommunikation mit Behörden, Krankenkassen

und Versicherungen geführt, Verträge abgeschlossen oder Dienstleistungen beauftragt werden.

E-Postbriefe können sekundenschnell per Mausklick geschickt und empfangen

oder sogar in ausgedruckter Form klassisch zugestellt werden.

Die Post stellte ihre moderne Variante eines Briefes in Halle 23 und in Halle 6, Stand H16 und in Halle 9, Stand D65, vor.

 

Apps erobern das Auto

Ein Höhepunkt im CeBIT-Bereich "Telematics & Automotive World" in Halle 7 ist die CeBIT-Sonderschau "Destination ITS".

Im Fokus stehen kluge Lösungen, die zeigen, wie Fahrzeuge untereinander und mit der Außenwelt vernetzt werden können,

damit der Fahrer über Staus und Gefahren immer bestens informiert ist.

Auf der CeBIT präsentierten mehrere Hersteller ihre Connectivity-Lösungen für das Cockpit, die mit Internetzugang,

komfortabler Sprachsteuerung und einem Touchscreen kombiniert werden. Sich E-Mails vorlesen zu lassen und per Sprache zu beantworten,

Infotainment zu genießen sowie intelligente Navigationsdienste für Flottenbetreiber und Logistikdienstleister werden im modernen Auto Realität.

Darüber hinaus verstehen sich die Systeme mit den unterschiedlichsten Kommunikationsgeräten vom Datenstick bis zum Smartphone.

Damit wird das Fahrzeug zum rollenden Wireless LAN-Hotspot. Diese Technologien werden jedoch keineswegs nur in Luxusmodellen eingesetzt,

sondern auch in der Kompaktklasse, wie auf der CeBIT 2011 zu sehen war. Daneben standen intelligente

Verkehrsmanagement-Systeme bei der diesjährigen Messe im Fokus.

Schließlich entsteht durch ständige Staus nicht nur ein unnötig hoher CO2-Ausstoß, sondern auch ein milliardenschwerer wirtschaftlicher Schaden.

 Mittagspause in der Münchner Halle

 

 

Acer Deutschland

Wer gerne Filme schaut und dabei weder auf ein Kino noch auf den heimischen Fernseher angewiesen sein möchte,

wird Gefallen an den neuen Acer-Notebooks der Serie "Aspire Ethos" finden,

die auf der CeBIT 2011 vorgestellt werden.

Aspire One 721

 

Intel® Extreme Masters

Cybersport-Meisterschaft - Großes Finale der E-Sport-Champions

Trends und Highlights wie die neuesten Spielehits, Konsolen und Zubehör gab es hier in Halle 23 zu sehen.

Händler, Einkäufer und Best Buyer für Gamer und auch technikbegeisterte Familien.
Bei den Intel® Extreme Masters traten die besten eSportler aus Europa, Asien und Amerika gegeneinander an.

Höhepunkt war das Finale am CeBIT-Samstag, 5. März 2011.
Die Intel® Extreme Masters ist die globale Liga der eSport Champions seit 2006.

Sie richtete die angesehensten und am härtesten umkämpften Wettbewerbe in Counter-Strike, StarCraft 2 und Quake Live aus.
eSport-Champions aus Europa, Asien und Amerika kämpften um 400.000 Dollar Preisgeld - weltweit das höchste Preisgeld für eine internationale Liga.

Live-Turniere auf den größten IT- und Gaming-Ausstellungen präsentierten die besten Teams und Spieler der Saison - weltweite eSport-Stars.

 

Playseat

 Red Bull Prototyp X2010 S. Vettel

 Der Spielesitzhersteller Playseat buhlte mit diesem  eindrucksvollen Flitzer um die Gunst der Messebesucher.

 

XMG by Schenker Notebooks

 

Racer

 

Sapphire Technologie

 

Bei Sapphire gab es nicht nur nette Hostessen zu sehen,

es gab auch einge Neuheiten zu bestaunen.

Sapphire HD 5670 Ultimate 1GB     und daneben der Sapphire Edge HD Mini PC

Sapphire Mini Projector

 

 

Thermaltake eSports

 

 

Enermax

Auf der Couch mit Enermax

 Bunte Lüfter von Enermax.

 

XFX

 

Cooler Master

 Zu sehen gabs hier ein Casemod eines Contest Gewinners und ein Coolermaster Cosmos S Casemod.

 

Pearl Agency

 Pearl Girl        Spaß muß sein.......

AC Ryan

AC Ryan präsentierte den Media Player Fluxx

Der niederländische Hersteller AC Ryan (Halle 14, Stand J06) zeigte eine Reihe an neuen Media Playern. Flaggschiff ist der Fluxx, ein Netzwerkplayer mit Intel Atom CE4150-Prozessor mit 1,2 Gigahertz.  Wie die anderen hier vorgestellten Geräte verfügt der Fluxx auch über Gigabit Ethernet und einen Schacht für den Einbau einer 2,5 Zoll-Festplatte. Unterstützt werden Datenspeicher mit einer Kapazität bis zu zwei Terabyte.

 

G Data Arena

 Die 700 qm große G Data-Arena war auch in diesem Jahr wieder zum Hotspot der CeBIT Security-World in Halle 11:

Neben Produktpräsentationen und weiteren Programmpunkten erwartete die Messebesucher tägliche Panel-Diskussionen zu Security-Themen,

wie Firmen-Policy, Gefahren bei Cloud Computing, Internet-Kriminalität und die Nachteile kostenloser Virenschutz-Programme.

Als Talkgäste hat G Data wieder hochkarätige Fachleute des Bundeskriminalamts, des Verfassungsschutzes, namhafter Forschungseinrichtungen

sowie Medienexperten gewinnen können. Moderiert wurden die Arena-Talkrunden von Wolfang Back und Wolfgang Rudolph vom ComputerClub2.

Die Diskussionsrunden fanden vom 01. bis 04. März 2011 jeweils von 16:00 bis 17:00 Uhr in der G Data Arena in Halle 11, Stand D35 statt.

 

Mindtime Backup

Diese junge Dame machte Werbung für Mindtime Backup.

Mindtime Backup stellte ihr ONLINE BACKUP in Halle 15 im Planet Reseller auf dem Stand G 26 vor.

Kunden konnten sich hier im Bereich Datensicherung und Wiederherstellung informieren.

 

 

Der Messebahnhof im Sonnenuntergang

Auf Wiedersehen zur CeBIT 2012 

von Dienstag,  6. bis Samstag,  10. März  2012

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren



solarstrombauer.de hosted by
powered by
100% Ökostrom-Hosting durch UD Media
Ökostrom-Hosting bei UD Media


Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.. Design by: template joomla 2.5  Valid XHTML and CSS.